EN Baskets Schwelm – Trotz Niederlage ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung!

Allgemein | Omar Rahim | 9. September 2021

Bayer Giants Leverkusen - EN Baskets Schwelm 52:42) 111:77 Am Mittwochabend traten die EN Baskets Schwelm beim ProA-Ligisten Bayer Giants Leverkusen an. Bereits vor 10 Tagen trafen die beiden Mannschaften aufeinander und da dominierten die Gastgeber die Blau-Gelben. Den EN Baskets gelang es zu kaum einem Zeitpunkt ihre Systeme durchzulaufen, weil die aggressive Verteidigung der Hausherren dies nicht zuließ. Bei der zweiten Begegnung musste Trainer Falk Möller auf Daniel Mayr (angeschlagen) und auf Marco Hollersbacher (krank) verzichten. Beide zeigten zuletzt gute Leistungen und fehlten nun in der Rotation. Trotz der Ausfälle hatten die Gäste gegen die Bayer Giants einen guten Start und hielten die Partie bis zum Ende des 1.Viertels offen. Rupert Hennen zeigte einen sicheren Aufbaupart und konnte gemeinsam mit Burns seine Mitspieler gut in Szene setzen. Mit 29:26 hatten die Bayer Giants nach 10 Minuten die Nase vorn. Bei den Blau-Gelben war auch kaum einen Leistungsabfall im 2.Viertel sichtbar. Das Offensivspiel bleib recht konstant. Nur die Verteidigung wurde immer wieder stark unter Druck gesetzt. Da unterliefen den Baskets ein paar gravierende Fehler, welche die Giants konsequent ausnutzten. Ein paar vermeidbare Unsicherheiten unter dem eigenen Korb der EN Baskets waren ausschlaggebend für eine 10-Punkte-Führung der Hausherren zur Halbzeitpause. Auch im 3.Abschnitt gelang es dem Möller-Team die Qualität zu halten, um die klassenhöheren Leverkusener zu ärgern. Dennoch machte sich dann die dünne Personaldecke bemerkbar. Der gut agierende Burns und auch Big-Man Rob Nortmann, der ebenfalls eine ordentliche Partie machte, gerieten in „Foul-Trouble“ und mussten öfter auf die Bank. Insgesamt konnten sich die EN Baskets Schwelm 30 Minuten lang recht gut verkaufen und den Bayer Giants Paroli bieten. Dann schwand die Energie deutlich und die Gastgeber übernahmen. Diese Niederlage ist in der Preseason kein Beinbruch, sondern ein Indiz dafür, dass die Blau-Gelben sich auf dem richtigen Kurs befinden. Offensive Plays wurden gut umgesetzt. An der Verteidigung muss aber noch etwas geschraubt werden. Schon am kommenden Sonntag geht es für die EN Baskets Schwelm weiter. Im Rahmen des Wochenend-Events der TUS 59 HammStars treffen sie auf die Orange Academy aus Ulm. Spielbeginn am 12.09.2021 ist um 12:00 Uhr. EN Baskets Schwelm: Burns 12 (9 Rebounds, 7 Assists), Buljevic 3, Hennen 18 (5 Rebounds), Wessel, Womala 2, Khartchenkov 16 ´, Nortmann 12, Nürenberg dnp, Lang 14 (6 Rebounds) (Fotoquelle: www.airpictures.de )







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner