EN Baskets Schwelm mit vermeidbarer Niederlage bei den TKS 49ers!

Allgemein | Omar Rahim | 27. September 2021

  TKS 49ers – EN Baskets Schwelm (35:44) 83:77 Die EN Baskets Schwelm reisten zum Saisonauftakt nach Brandenburg und wurden dort von den TKS 49ers aus Stahnsdorf empfangen. Die Mannschaft von Head-Coach Pastushenko ist für seinen intensiven Basketball bekannt und konnte gerade in der abgelaufenen Saison für viele Überraschungen sorgen. Im Sommer kamen die „BIG-Men“ Ney und Jorch dazu und sollen dem Team Stabilität unter den Körben bringen. Die EN Baskets hingegen mussten auf Buljevic (Magen-Darm-Virus) und Kapitän Nikita Khartchenkov (Fußverletzung) verzichten. Der Baskets-Kapitän wird vermutlich 2-3 Wochen noch ausfallen. Trainer Falk Möller ließ Womala, Hollersbacher, Burns, Hennen und Mayr als erstes auf das Parkett und sah, wie seine Spieler einen klugen und geordneten Basketball präsentierten. Im Angriff liefen die Blau-Gelben ihre Plays durch, fanden gute Optionen daraus und punkteten im 1.Viertel nach Belieben. Auch die Defense wirkte wach und ließ in 10 Minuten nur 15 Zähler zu. Zu Beginn des 2.Abschnitts kamen die Hausherren aber etwas besser in die Partie und fanden in Kapitän Fülle ihren Mann, der das ganze Team mitzog. Der Scharfschütze traf hochprozentig und sorgte dafür, dass die 49ers immer sicherer wurden. Die Angriffsbemühungen der EN Baskets waren noch zielführend, aber nicht mehr so zwingend wie im 1.Viertel. Beide Farben erzielten 20 Punkte, so dass die Gäste immer noch führten. Die EN Baskets wollten nach der Pause mit einer intensiveren Verteidigung den 49ers die Grenzen aufzeigen. Aber genau das Gegenteil passierte. Die Defense der EN Baskets wurde immer löchriger und die Hausherren spielten sich immer besser ein. Nach 30 Minuten lagen die Baskets nur noch mit 1 Punkt in Führung. Da hatten die Stahnsdorfer schon längst die Kontrolle über die Partie erlangt. Die letzten 10 Minuten wurden eher von den Gastgebern bestimmt. Die EN Baskets verloren auf beiden Seiten des Feldes die Ordnung und hatten Schwierigkeiten vor allem im Angriff die nötige Effektivität zu entwickeln. 2 Minuten vor dem Ende lagen die TKS 49ers mit 79:70 vorne. Die Blau-Gelben erhöhten noch einmal den Druck, doch ihre letzte Aufholjagd wurde erfolgreich abgewehrt. Mit etwas mehr Intensität in der Verteidigung und mehr Ordnung im Angriffsspiel hätte das Spiel für die EN Baskets erfolgreich ausgehen müssen. So war es an diesem Sonntagnachmittag eine Niederlage, die durchaus vermeidbar war. In der kommenden Woche am 02.10.2021 um 19:30 Uhr tragen die EN Baskets Schwelm ihr erstes Heimspiel aus. Dann reisen die BSW Sixers an, ein Kontrahent der letzten Playoff-Runde. Dann muss sich das Team von Head-Coach Falk Möller deutlich steigern, wenn sie ihren ersten Sieg in 21/22 einfahren wollen. Gespielt wird in der Schwelm ArENA (Milsper Str.35, 58332 Schwelm). Zuschauer sind im Rahmen der „3G-Regelung“ erlaubt.   EN Baskets Schwelm: Burns 21 (5 Rebounds), Schult dnp, Hennen 14 (7 Assists), Womala 2, Hollersbacher 24, Conzane dnp, Nortmann 8, Nürenberg, Lang 3, Mayr 5 (6 Rebounds) (Fotoquelle: Rene Hartmann)







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner