EN Baskets Schwelm – Gelungene Generalprobe gegen die Rheinstars Köln!

Allgemein | Omar Rahim | 18. September 2021

Rheinstars Köln – EN Baskets Schwelm (35:45) 83:88 Eine Woche vor dem Beginn der Saison 2021/2022 traten die EN Baskets Schwelm beim Ligarivalen Rheinstars Köln an. Die Baskets reisten mit allen Rotationsspielern an, mussten aber während des Aufwärmens eine kleine Hiobsbotschaft hinnehmen. Kapitän Nikita Khartchenkov klagte über Fußbeschwerden und zog sein Trikot gar nicht erst an. Head-Coach Falk Möller entsandte Hennen, Burns, Womala, Hollersbacher und Mayr als erstes auf das Feld und sah, wie sein Team von Anfang an, besonders in der Offense, sehr sachlich seinen Job machte. Auch in der Defense waren die Blau-Gelben zunächst ordentlich unterwegs, bekamen aber nach den ersten Auswechslungen einen kleinen Bruch. Statt mit einer deutlichen Führung für die EN Baskets, endete das 1.Viertel ausgeglichen. Der 2. Abschnitt gehörte dann den Gästen. Die Verteidigungsarbeit wurde auf Seiten der Baskets intensiviert und im Angriff präsentierten sich Mayr, Hollersbacher, Hennen und Rückkehrer Buljevic sehr stark. Unter dem eigenen Korb ließen die Blau-Gelben nicht viel anbrennen, so dass sie mit einer 10-Punkte-Führung in die große Pause gingen. Auch im 3.Viertel waren die EN Baskets Schwelm etwas besser als ihre Gastgeber. Gutes und erfolgreiches „Teamplay“ mit tollen Aktionen beherrschte das Spiel der Baskets, was zu einem noch deutlichen Vorsprung führte. Mit 71:55 lag die Mannschaft von Trainer Möller nach 30 Minuten relativ deutlich in Front. Doch eine geplante Umstellung in der Verteidigung brachte einen Bruch in die Bemühungen der EN Baskets. Über eine etwas längere Phase bekamen die Gäste keinen Zugriff zur Partie und mussten zusehen, dass Kölns Golson aufdrehte. Zwar kam die Heimmannschaft dank ihres pfeilschnellen Guards noch recht bedrohlich heran, erlebte aber einen sicheren Rupert Hennen von der Freiwurflinie, der die Begegnung sicher für seine Farben ins Ziel brachte. EN Baskets Schwelm:  Burns 13 (7 Rebounds, 6 Assists), Buljevic 10, Hennen 19 (7 Assists), Womala 5, Hollersbacher 16, Khartchenkov dnp, Nortmann 6 (5 Rebounds), Lang 6, Mayr 13 (10 Rebounds)  

Fotoquelle: www.airpictures.de







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner