DANKE Ehrenamt – Helferparty fand am 21.05.22 im COERRI Schwelm statt

Gestern Abend fand die EN Baskets-Helferparty für unsere ehrenamtlichen Helfer im COERRI Schwelm statt!

Es war ein gemütlicher, geselliger Abend mit leckerem Essen von der COERRI-Karte. Unser Dank geht an Christoph Geisler und sein gesamtes COERRI-Team für die Bereitstellung ihrer schönen Location, die uns einen netten Abend ermöglicht hat.

Wir danken all unseren ehrenamtlichen Helfern, auch denen die gestern Abend leider nicht dabei sein konnten! Ihr seid ein großartiges Team! Seit vielen Jahren seid ihr rund um die Heimspiele und vieles mehr für die Blau-Gelben💙💛 im Einsatz! Ohne Euch ALLE wäre das alles nicht möglich. DANKE , dass es Euch gibt!

Natürlich danken wir auch den befreundeten Nachbarschaften und Vereinen, die uns über die gesamte Saison so toll im Fancatering unterstützen!

Genießt eine entspannte Saisonpause bei viel Sonnenschein und bleibt gesund!

Wir freuen uns schon schon auf die neue Saison 2022/23 mit Euch!

Euer EN BASKETS TEAM

EN Baskets Trikotauktion #koerbefuerEN

Liebe Blau-Gelben-Fans aufgepasst, heute startet unsere Trikotauktion #koerbefuerEN!

Ihr habt die einmalige Chance das gelbe Originaltrikot eures Blau-Gelben-Lieblingsspielers 💙💛 aus der abgelaufenen Saison 2021/22 zu ersteigern!

Bietet mit für einen guten Zweck, ihr unterstützt dabei unsere Jugendabteilung!

🏀Aktionszeitraum: 20.05. – 30.05.22

Und hier geht es zur Trikotauktion: 👇👇👇

https://teamlove.ticketingsolutions.de/32-en-baskets-schwelm ✅✅✅

Euer EN BASKETS TEAM

5. Kirchstrassenfest am 14.05. mit einem Aktionsstand der EN Baskets

Morgen am Samstag (14.05.) findet in Schwelm das 5. Kirchstraßenfest statt und wir sind als EN Baskets mit einem Aktionsstand auch vor Ort!

Neben Infos/Trainingszeiten rund um die EN Baskets / RE Baskets Schwelm und kleinen Gewinnspielpreisen, haben wir natürlich unseren mobilen Basketballkorb dabei und ihr seid ALLE eingeladen ein paar Körbe zu werfen!

Professionelle Anleitung und Tipps gibt es von unseren Coaches.
Jugendtrainer-/koordinator Maximilian Steeb und auch Head-Coach Falk Möller werden mit ein paar Blau-Gelben Regio-Spielern vor Ort sein!

🏀Aktionszeitraum: 14-18 Uhr ✅✅✅

Schaut doch einfach mal bei uns vorbei!

Euer EN BASKETS TEAM

Tim Lang verlässt die EN Baskets

Tim Lang wird nach nur einer Saison die EN Baskets wieder verlassen.

Lang (22) kam zu Beginn der abgelaufenen Spielzeit von ProA-Aufsteiger VfL SparkassenStars Bochum zu den Blau-Gelben.
Tim Lang wird aus Studiengründen nach Hamburg ziehen.

EN Baskets-Coach Falk Möller: „Es ist schade, dass Tim uns nach nur einer Saison schon wieder verlässt, aber er hat eine einmalige berufliche Chance bekommen und die muss er natürlich wahrnehmen. Sportlich hat man gerade in den Spielen, in denen er mehr Verantwortung übernehmen musste, gesehen, was für Qualitäten er hat. Auch charakterlich verlieren wir einen tollen Typen.“

Wir bedanken uns bei Tim Lang für eine tolle, gemeinsame Saison und wünschen ihm alles erdenklich Gute.

Euer EN BASKETS TEAM

Falk Möller bleibt Head-Coach der EN Baskets

Im Mai 2016 wurde Falk Möller als neuer Head-Coach der EN Baskets Schwelm präsentiert.
Der Club und sein Chef-Trainer haben sich nun auf eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte verständigt und Möller geht somit in seine siebte Saison.

Unter Falk Möller (48) erreichten die Blau-Gelben nach dem direkten Wiederaufstieg aus der Regionalliga stets die Play-Off-Runde in der ProB und waren neben der Vizemeisterschaft in der ProB Nord in der Saison 2019/20 in 2020/21 sogar im Halbfinale.
Die ersten Weichen für die kommende Saison sind somit gestellt und Möller ist auch schon dabei, den Spielermarkt zu sichten.

Falk Möller: „Ich freue mich, dass mir weiterhin das Vertrauen geschenkt wird und hoffe, dass wir unsere besprochenen Ziele in der kommenden Zeit erreichen werden. Ich wünsche mir, dass wir auch für die kommende Saison eine schlagkräftige Mannschaft zusammenbekommen und dann vor hoffentlich wieder voller Halle spielen können.“

Auch der neue Geschäftsführer Stephan Völkel freut sich über die Vertragsverlängerung: „Ich bin sehr froh, dass wir mit Falk verlängern konnten. Er war in den vergangenen Jahren ein Garant für den Erfolg der EN Baskets. Wir kennen uns schon sehr lange und wollen gemeinsam den Standort weiterentwickeln.

Facts:

Falk Möller (48)

1997-2015 TuS Breckerfeld

2001-2007 Westdeutscher Basketball-Verband

2010-2019 Phoenix Hagen (NBBL)

seit 2016 EN Baskets Schwelm

Euer EN BASKETS TEAM

Die Saison 21/22 ist für die EN Baskets beendet – deutliche Niederlage gegen die Orange Academy!

Orange Academy – EN Baskets Schwelm (49:35) 99:84

Es war das „Do-Or-Die-Game“ der EN Baskets Schwelm in der 1.Runde der ProB-Playoffs. Nachdem die Baskets die Auftaktpartie abgeben mussten, schlugen sie in der Serie „Best-Of-Three“ in eigener Halle zurück und glichen vor eigenem Publikum aus. Nun musste im Spiel 3 der Sieger ermittelt werden, der in der nächsten Runde auf die WWU Baskets Münster treffen sollte. Die Trainingswoche der EN Baskets verlief ohne größere Überraschungen, so dass sie sich gut auf die Youngsters aus Ulm einstellten. Falk Möller trat mit 10 Spielern an und hatte somit wesentlich mehr Alternativen als vor 2 Wochen. Nach anfänglichen technischen Problemen an der Game-Clock und der 24-Sekunden-Uhr, die durch das „Staff“ der Orange Academy behoben wurden, ließ der Baskets-Trainer Hennen, Burns, Hollersbacher, Oldham sowie Nortmann als erstes aufs Feld gehen. Die Ulmer gewannen den Sprungball und waren gleich im ersten Angriff erfolgreich. Die EN Baskets brauchten ein wenig Zeit, um sich zu akklimatisieren und konnten erst nach einem 0:8 und einer genommenen Auszeit die ersten Zähler auf das Scoreboard bringen. Burns erlöste da die Blau-Gelben per Lay-up. Die hellwache Orange Academy ließ sich in der Offense nicht einschüchtern und machte da weiter, wo sie aufgehört hatte. Nach einem 10:5 erhöhten die Gastgeber sogar auf 16:7. Bis zum Viertelende schafften es die Baskets aber das Ergebnis etwas freundlicher zu gestalten. Burns erzielte bis dahin bereits starke 12 Punkte und hielt seine Farben am Leben.

Zu Beginn des 2.Viertels traf zunächst Hennen einen Freiwurf. Aber anschließend übernahmen die Ulmer wieder die Kontrolle über die Begegnung und bauten ihren Vorsprung wieder aus. Eine frühe zweite Auszeit der EN Baskets musste wieder her und sollte den Rhythmus der Gegner unterbrechen. Nach dem Timeout bekamen die Blau-Gelben aber immer noch nicht die Offense der Academy in den Griff. Zudem suchten sie vergeblich nach den richtigen Lösungen gegen eine aggressive Verteidigung der Hausherren. Mit einem ernüchternden 14-Punkte-Rückstand aus Sicht der Gäste ging es dann in die Halbzeitpause.

Als die 2.Hälfte los ging, blieb das Bild des Geschehens auf dem Parkett erst einmal unverändert. Ulm war klar die bessere Mannschaft und die Baskets wirkten mehr und mehr verkrampft. Plötzlich übernahmen Burns und Hennen in der Offense und starteten einen kleinen Lauf. Als auch Oldham von jenseits der Dreierlinie zum 62:54 traf, nahm der Coach der Orange Academy, Anton Gavel, eine Auszeit. Die EN Baskets standen anschließend wieder konzentrierten und engagierten Ulmern gegenüber, die mit 70:57 und bis zum Ende des Abschnitts mit 76:61 für komfortablen Abstand sorgten.

In den Anfangsmomenten des letzten Viertels erzielte die Orange Academy 4 unbeantwortete Punkte und lag mit 80:61 vorne. Den Baskets gelang es auch in den Folgeminuten nicht den Angriffsaktionen der Ulmer einen Riegel vorzuschieben. 4:30 Minuten lagen die EN Baskets bereits mit 18 Punkten hinten. Das Spiel war bereits entschieden, da die Orange Academy sicher ihr Programm runterspulte und die EN Baskets weder offensiv noch defensiv etwas anrichten konnten. Mit 99:84 verloren die EN Baskets Schwelm schließlich das 3. Spiel der 1.Playoff-Runde und schieden verdient aus. Nach einer ereignisreichen Meisterschaftsrunde 21/22 werden sich die Blau-Gelben sofort in die Planung der neuen Saison stürzen. Die ersten Lizenzunterlagen für die ProB wurden in der vergangenen Woche im Liga-Büro in Köln fristgerecht eingereicht.

EN Baskets Schwelm: Burns 23, Oldham 19 (7 Rebounds), Buljevic 3, Hennen 21 (6 Assists), Hollersbacher 5, Khartchenkov 2, Nortmann 4 (5 Rebounds), Nürenberg 1, Lang, Mayr 6

 

Wir bedanken uns bei allen Fans, Partnern und Ehrenamtlichen für die Unterstützung in der Saison 21/22!!! ♥

O-Ton vor dem Entscheidungsspiel gegen die Orange Academy Ulm

EN Baskets Schwelm: K.O.-Spiel gegen die Orange Academy am kommenden Samstag!

Die EN Baskets Schwelm konnten nach der Auftaktniederlage in Ulm, am vergangenen Wochenende in der Schwelm ArENa stark kontern und die Playoff-Serie ausgleichen. Ein guter Start und ein beherztes und engagiertes Auftreten legten den Grundstein für den späteren Erfolg der Blau-Gelben. Aber es war kein einfaches Spiel! Der Trainer der Orange Academy, Anton Gavel, hatte seine Mannschaft hervorragend auf die Baskets eingestellt. Mit einer unheimlich starken Verteidigungsarbeit sorgten die Youngsters immer wieder für Spitzen und brachten den Baskets-Angriff immer wieder aus dem Rhythmus. Im 3.Viertel übernahm die Orange Academy sogar kurzzeitig die Führung, stand aber dann entschlossenen und fokussierten Blau-Gelben gegenüber, die dann am Ende verdient gewannen.

Head-Coach Falk Möller wird am kommenden Samstag, den 16.04.2022 um 17:00 Uhr auf seinen gesamten Stammkader zurückgreifen können. Bis dahin stellt er seine Spieler auf das entscheidende Spiel 3 ein, das im fernen Ulm stattfinden wird. Die Mannschaft wird bereits am Freitag anreisen, direkt vor Ort noch trainieren, um dann einen Tag später hoffentlich den Sieg erkämpfen.

Bisher läuft die Vorbereitung auf die anstehende Pflichtaufgabe nach Plan – anders als in den letzten beiden Wochen. Zwar trug so mancher Baskets-Akteur noch Blessuren von der letzten Partie davon. Aber in den Playoffs wollen alle auf die Zähne beißen und alles geben!

Welchen Plan Trainer Möller verfolgt, um die Orange Academy zu besiegen, verriet er uns ebenfalls: „Nach dem Sieg vergangene Woche wollen wir natürlich auch in Ulm gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Allerdings wird das natürlich deutlich schwerer, wir müssen defensiv wieder stabil stehen, besser rebounden und im Angriff den Ball besser bewegen.“

 

Das Spiel der EN Baskets Schwelm gegen die Orange Academy findet am 16.04.2022 (17:00 Uhr/OrangeCampus) statt. Ein Livestream wird angeboten – der Link wird noch veröffentlicht.

 

Der Gewinner der Begegnung wird sich dann den WWU Baskets Münster stellen müssen. Die Münsteraner gewannen in der 1. Runde gegen die White Wings Hanau in 2 Spielen und werden am Wochenende gespannt zusehen, wer ihr kommender sein wird.

 

 

EN Baskets Schwelm erzwingen Spiel 3 in der Playoff-Serie!

EN Baskets Schwelm – Orange Academy (37:32) 74:61

Die EN Baskets Schwelm standen nach der Niederlage in Ulm gewaltig unter Druck. Aber Head-Coach Falk Möller und seine Mannschaft konnten in einem sehr intensiven Rückspiel die Partie über weite Strecken kontrollieren und am Ende verdient gewinnen. Die Überraschung des Abends bot sich dem Schwelmer Publikum, als Point-Guard Rupert Hennen beim „Warm-Up“ mit auf dem Feld stand und sich auf die Begegnung vorbereitete. Als es dann losging, erwartete die nächste Überraschung die Zuschauer in der Schwelm ArENa. Denn neben Burns, Oldham, Hollersbacher und Nortmann ging auch Hennen als Starter zum Sprungball. Gleich in den Anfangsminuten übernahm er und drückte der Partie seinen Stempel auf. Die Blau-Gelben dominierten das 1.Viertel und erarbeiteten sich eine deutliche Führung. Aber zum Ende der 10 Minuten wirkten die Ulmer etwas stabiler und brachten den Angriffsmotor der Hausherren mehr und mehr ins Stocken.

Zu Beginn des 2.Abschnitts änderten sich die Kräfteverhältnisse dann wesentlich. Die Orange Academy wehrte sich mit Bravour und holte Punkt um Punkt auf. Der höchste Vorsprung der Baskets betrug zwischenzeitlich 16 Zähler, schrumpfte aber auf magere 3 Punkte. Dennoch lag die Mannschaft um Kapitän Nikita Khartchenkov, der in der vergangenen Woche noch pausieren musste, auch zur großen Pause knapp vorne.

Ulms David Fucks traf zu Beginn des 3.Viertels einen Dreier und leitete die stärkste Phase der Orange Academy ein. Die Ulmer Youngsters übten einen hohen Druck auf das Angriffsspiel der Blau-Gelben aus und gingen nach einem weiteren Dreier der Gäste in Führung. Schnell nahm Coach Möller eine Auszeit und entsandte eine deutlich besser eingestellte Baskets-Crew auf das Parkett. Glen Burns netzte zum 39:38 ein, Ulm konterte und glich aus. Nach einem 41:41 schloss Burns per Dunking ab und etwas später von der Dreier-Linie. Danach fanden die Baskets wieder zur gewohnten Sicherheit und erspielten sich ein 60:49 bis zum Viertel-Ende.

Auch in den letzten 10 Minuten wirkten die EN Baskets recht abgeklärt, hielten die Nachwuchskräfte aus Ulm clever auf Distanz und holten sich am Ende einen souveränen 74:61-Erfolg. Mit diesem Sieg erzwangen die EN Baskets Schwelm Spiel 3 in der Serie. Die entscheidende Begegnung wird am kommenden Samstag, den 16.04.2022 um 17:00 Uhr in Ulm ausgetragen. Der Gewinner qualifiziert sich für die 2. Runde der Playoffs.

EN Baskets Schwelm: Burns 21, Oldham 7, Buljevic dnp, Hennen 12 (9 Assists, 5 Rebounds), Hollersbacher 13 (9 Rebounds), Khartchenkov 7, Nortmann 7 (5 Rebounds), Nürenberg dnp, Lang, Mayr 7 (7 Rebounds)

Offizielle Verabschiedung von Omar Rahim

Neben einem hoffentlich erfolgreichen Play-Off-Spiel unserer Blau-Gelben gegen die OrangeAcademy aus Ulm, wird es morgen am 09.04. im Rahmen des Heimspiels auch eine persönliche Verabschiedung unseres bisherigen Geschäftsführers, Omar Rahim, geben!

Ebenfalls wird auch unser neuer Geschäftsführer Stephan Völkel beim Play-Off-Spiel gegen die Orange Academy in der Halle vor Ort sein und freut sich auf eine erste Kennenlernrunde!

Und hier nochmal die aktuellen Regeln fürs Heimspielevent:

🏀Es gelten gemäß der neuen CoronaSchVO vom 02.04.22. keine Einlassbeschränkungen.

🏀Aufgrund der neuen Verordnungen empfehlen wir das Tragen einer Maske während der gesamten Veranstaltung!

Euer EN BASKETS TEAM

logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner