Albatross -> Königlicher -> Schwelmer

Das klingt nicht nur gut, sondern ist jetzt auch Realität.

Malik Eichler ist der nächste Neuzugang, den die EN Baskets für die anstehende Saison präsentieren können.

Der 25-Jährige Center spielte zuletzt in der 1.Regionalliga Südost für die Zweitvertretung der s.Oliver Würzburg und zugleich fungierte er als Trainingsspieler für die Würzburger BBL-Mannschaft.

Trotz seiner, für einen Bigman, noch jungen Jahre, kann er schon eine beachtliche Vita vorweisen.

Renommierte Programme wie Alba Berlin, Real Madrid und Baloncesto Sevilla durchlief der Berliner in seiner Jugend, bevor er sich dafür entschied, seine Leidenschaft und ein Studium am College miteinander zu verbinden.

Der 2,13m Hüne blickt mit Vorfreude auf seine neue Aufgabe an der Schwelme: „Ich freue mich Teil der EN Baskets zu sein und diese Saison vor den tollen Fans in Schwelm spielen zu dürfen. Ich bin bereit, alles auf dem Spielfeld und im Training zu geben und dem Team zum Erfolg zu verhelfen.“

Auch Head-Coach Falk Möller freut sich auf seinen vielversprechenden Neuzugang, über den er Folgendes zu sagen hat: „Malik hat nach der letzten Saison wieder Lust anzugreifen und er wird bei uns dafür den nächsten Schritt machen. Er ist mit seinen 25 Jahren als Bigman auch noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung.“

Willkommen bei den EN Baskets Schwelm, Malik!

Malik Eichler:

Geb.: 27.05.1997

Größe: 2,13m – Gewicht 106kg

Bisherige Stationen:

2011-2012: Alba Berlin (JBBL)

2012-2013: Real Madrid (U16)

2013-2015: Baloncesto Sevilla / Real Betis (U18/EBA)

2015-2016: MacDuffie Prep (NEPSAC)

2016-2018: University of Detroit Mercy (NCAA D1)

2018-2019: Madonna University (NAIA D2)

2021-2022: Würzburg Baskets Akademie (1.Regionalliga)

Foto: Viktor Meshko (@viktor_meshko)

Chris Frazier kommt

Die EN Baskets präsentieren ihren nächsten Neuzugang: Chris Frazier wechselt vom ProA-Ligisten wiha Panthers Schwenningen.

Mit dem 32-jährigen Frazier bekommen die Blau-Gelben eine ganz Menge Erfahrung aus der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProA und ProB, spielte er doch zuletzt zwei Jahre in Schwenningen, davor in Iserlohn, Rostock, Artland, Crailsheim und Magdeburg.

In Schwenningen war der Guard zuletzt Team-Kapitän und kam auf durchschnittlich knapp 29 Minuten pro Spiel und legte dabei 10 Punkte pro Spiel auf.

Chris Frazier freut sich schon auf seinen neuen Club: „Ich freue mich sehr, daß es mit den EN Baskets geklappt hat. Nun ist es offiziell und ich bin bereit, alles zu geben, um unsere Ziele zu erreichen. Ich kann es kaum erwarten, die Saison zu starten und freue mich schon, so viele Fans wie möglich kennen zu lernen.“

EN Baskets Head-Coach Falk Möller: „Chris hat enorm viel Erfahrung in der ProA und ProB und gehörte in beiden Ligen seit Jahren zu den konstantesten Schützen. Ich hoffe, er kann daran anschließen und seine Erfahrung in Führungsqualität umsetzen.“

Herzlich Willkommen, Chris!

Chris Frazier

geb. 20.07.1990

Größe: 1,82m – Gewicht: 83kg

Position: shooting guard

Bisherige Stationen

Wiha Panthers Schwenningen

Iserlohn Kangaroos

Rostock Seawolves

Artland Dragons

Crailsheim Merlins

Otto Baskets Magdeburg

University of Dubuque (USA)

Mit der Verpflichtung von Chris Frazier steht nun auch fest, dass Glen Burns und auch Robert Nortmann nicht mehr zurückkehren werden.

„Durch die Verpflichtung von Chris Frazier ist nun auch klar, dass wir zwei ausländische Spieler für die Aufbau- und Centerposition holen werden. Glen Burns und Robert Nortmann werden daher nicht nach Schwelm zurückkehren. Beide hatten einen Riesenanteil am Erfolg der letzten Saison. Wir bedanken uns bei beiden und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute.“, so Geschäftsführer Stephan Völkel, der auch hinzufügte: „Der Dauerkartenverkauf wird in den kommenden Tagen beginnen. Alle bisherigen Dauerkarteninhaber haben wieder Vorkaufsrecht auf ihre bisherigen Sitzplätze und werden angeschrieben. Weitere Details werden wir dann veröffentlichen.“

Foto: Nina Sander Photografie

Nico Funk kommt aus Leverkusen

Mit Nicolas Funk haben die EN Baskets ihren nächsten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.

Der 21-jährige Aufbauspieler war zuletzt für die Bayer Giants Leverkusen in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProA und in der Regionalliga aktiv.

Davor sammelte Funk bereits ProB-Erfahrung bei den WWU Baskets Münster.

Nico Funk freut sich auf seinen neuen Club: „Ich habe mich für die EN Baskets entschieden, da ich denke, Schwelm ist der richtige Verein, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen. Aus den früheren Jahren, in denen ich schon gegen die EN Baskets gespielt habe, nehme ich nur positives rund um den Verein und Falk als Trainer mit. Daher bin ich mir sicher, dass wir diese Saison eine gute Saison spielen werden und freue mich sehr, vor den Fans in der ArENa spielen zu können.“

„Nico hat in Münster schon einige ProB-Erfahrung gesammelt und wollte in Leverkusen den nächsten Schritt machen. Er hat sich dazu entschieden, sich wieder mehr Spielzeit zu erarbeiten und wird sicherlich eine gute Ergänzung in unserem Kader sein“, so Head-Coach Falk Möller über seinen neuen Guard.

Willkommen bei den EN Baskets, Nico!

Nicolas Funk:

geb. 27.04.2001

Position: Point-Guard

Größe: 1,85m – Gewicht: 78kg

Bisherige Stationen:

2016-2020: WWU Baskets Münster

2020-2022: Bayer Giants Leverkusen ProA & Regionalliga

Foto: Frank Fankhauser (Fotocredit)

Marius Behr verstärkt die EN Baskets

Marius Behr ist der nächste Neuzugang der EN Baskets.

Der 25 Jahre alte Flügelspieler wechselt von ProA-Ligist VfL SparkassenStars Bochum zu den Blau-Gelben.

Marius Behr bringt sehr viel Erfahrung mit, spielte die letzten drei Jahre in Bochum und gehörte zum Aufsteigerteam 2021.
In der vergangenen Saison kam er auf durchschnittlich knapp 13 Minuten pro Spiel in der ProA.

Seine Karriere begann der 2,01m große Behr im Nachwuchs der Eisbären Bremerhaven und machte seine ersten Profierfahrungen im Programm der Hamburg Towers und des SC Rist Wedel.

„Nach vielen Partien gegen die EN Baskets in den vergangenen Jahren freue ich mich nun Teil dieser Organisation und der lautstarken Fankultur zu sein.

Für die kommende Saison möchte ich mit der Mannschaft angreifen, attraktiven Basketball spielen und mit meiner letztjährigen ProA Erfahrung das Team On- and Off-the-Court unterstützen.“, so der sympathische Student.

Auch Head-Coach Falk Möller hält große Stücke von seinem neuen Schützling: „Marius hat schon viel Erfahrung und möchte nach dem Jahr in der ProA mit Bochum wieder mehr Spielanteile und Verantwortung übernehmen. Er wird uns sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung sicherlich gut helfen können.“

Herzlich Willkommen, Marius!

Marius Behr

geb. 09.04.1997

Größe: 2,01m – Gewicht: 85 kg

Position: Forward

Bisherige Stationen:

Eisbären Bremerhaven

SC Rist Wedel

Hamburg Towers

VfL SparkassenStars Bochum

Rupert Hennen wechselt an den Rhein

Rupert Hennen wird die EN Baskets nach einer Saison wieder verlassen und sich den RheinStars Köln anschließen.

Der Aufbauspieler kam im letzten Sommer aus Trier und spielte eine super Saison. Head-Coach Falk Möller hätte Hennen gerne behalten, aber dieser möchte auch sein Studium an der Sporthochschule fortsetzen und entschied sich für einen Wechsel.

Falk Möller: „Rupert hat eine tolle Saison gespielt und war maßgeblich an unserem Erfolg beteiligt. Er hat früh gesagt, dass er neben Basketball sein Studium voranbringen möchte und dies möglichst an einer Präsenzuni. Das müssen wir natürlich akzeptieren und ich wünsche ihm viel Erfolg für die kommende Saison.“

Die EN Baskets wünschen Rupert Hennen für seine Zukunft alles Gute.

Saison 2022/23 beginnt mit Heimspiel gegen BSW Sixers

Am 1. Oktober ist es wieder soweit: die Saison 2022/23 der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProB beginnt!

Die EN Baskets starten mit einem Heimspiel gegen die BSW Sixers, das Farmteam des easyCredit BBL-Clubs Mitteldeutscher BC.

Neu in der Liga sind Absteiger Itzehoe Eagles sowie die Aufsteiger RASTA Vechta, Roth Energie Gießen Pointers und BBG Herford.
Neu in der kommenden Spielzeit ist auch der Modus. Erstmals sind 13 Mannschaften vertreten (der geplante 14. Startplatz konnte nicht besetzt werden) und es gibt keine Play-Downs mehr. Die besten acht Teams der Hauptrunde spielen Play-Offs, der Letztplatzierte steigt ab.

Hier der Spielplan im Einzelnen:

Samstag, 01.10.22 EN Baskets – BSW Sixers

Samstag, 08.10.22 Itzehoe Eagles – EN Baskets

Samstag, 15.10.22 EN Baskets – Dragons Rhöndorf

Samstag, 22.10.22 Lok Bernau – EN-Baskets

Samstag, 29.10.22 EN Baskets – RASTA Vechta

Samstag, 05.11.22 EN Baskets – SC Rist Wedel

Samstag, 19.11.22 RheinStars Köln – EN Baskets

Samstag, 26.11.22 EN Baskets – SBB Baskets Wolmirstedt

Samstag, 03.12.22 BBG Herford – EN Baskets

Samstag, 10.12.22 EN Baskets – RSV Eintracht Stahnsdorf

Samstag, 17.12.22 Iserlohn Kangaroos – EN Baskets

Freitag, 30.12.22 Roth Energie Gießen Pointers – EN Baskets

Samstag, 07.01.23 EN Baskets – Iserlohn Kangaroos

Samstag, 14.01.23 SBB Baskets Wolmirstedt – EN Baskets

Samstag, 21.01.23 EN Baskets – RheinStars Köln

Samstag, 28.01.23 RASTA Vechta – EN Baskets

Samstag, 04.02.23 EN Baskets – Lok Bernau

Sonntag, 12.02.23 SC Rist Wedel – EN Baskets

Samstag, 04.03.23 EN Baskets – Roth Energie Gießen Pointers

Sonntag, 12.03.23 BSW Sixers – EN Baskets

Samstag, 18.03.23 EN Baskets – BBG Herford

Samstag, 25.03.23 Dragons Rhöndorf – EN Baskets

Samstag, 01.04.23 EN Baskets – Itzehoe Eagles

Samstag, 08.04.23 RSV Eintracht Stahnsdorf – EN Baskets

(ohne Gewähr)

Viktor Ziring kommt aus Gießen zu EN Baskets

Viktor Ziring ist der zweite Neuzugang der EN Baskets für die kommende Saison.

Der 24-Jährige Gießener ist in den beiden vergangenen Jahren für das Farmteam der JobStairs Giessen 46ers in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProB auf Korbjagd gegangen.

In der vergangenen Saison kam der 1,87m große Guard, der ein sehr aggressiver Verteidiger ist, auf durchschnittlich gut 6 Punkte, hatte knapp 3 Assists in 26 Minuten in der ProB Süd.

Vor kurzem hatte sich Viktor Ziring bei einem dreitägigen Try-Out der EN Baskets vorgestellt und sehr gut präsentiert. Sein Auftreten und seine Leistungen überzeugten Coach Möller.

Head-Coach Falk Möller: „Viktor hat in der abgelaufenen Saison eine sehr gute Rolle bei den Rackelos gespielt, die aber nach dem Abstieg der BBL Mannschaft keine ProB mehr stellen werden. Er hat in den Tryouts sehr gut gearbeitet und gezeigt, dass er eine Bereicherung für unseren Kader werden kann.“

Viktor Ziring freut sich auf die kommende Saison: „Ich freue mich, in der kommenden Saison vor den tollen Fans spielen zu dürfen und auf eure laute Unterstützung. Ich werde alles dafür geben, dass wir eine erfolgreiche Saison zusammen haben werden. Bis jetzt habe ich nur gutes von Schwelm und der Organisation der Baskets gehört und mitbekommen, daher bin ich mir sicher, dass ich hier den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen werde.“

Willkommen bei den EN Baskets, Viktor!

Viktor Ziring:

geb. 30.04.1998

Größe: 1,87m – Gewicht: 86kg

Bisherige Stationen:

2015-2017: MTV Gießen

2017-2020: Iserlohn

2020-2022: Depant Gießen 46ers

Till Hornscheidt erster Neuzugang der EN Baskets

Till Hornscheidt ist der erste Neuzugang der EN Baskets für die im Oktober beginnende neue Saison. Der 21-Jährige wechselt vom Regionalligisten HammStars zu den Blau-Gelben.

Der begeisterte Hobbykoch aus Velbert und begann seine Basketball-Karriere im Jugendprogramm von ETB SW Essen. Über die JBBL bei den Metropol Baskets zog es ihn zu einem der renommiertesten Nachwuchsprogramme Deutschlands. Er spielte für ALBA Berlin der NBBL und zugleich bei Kooperationspartner Lok Bernau in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProB.

Till Hornscheidt: „Ich habe mich für die EN Baskets entschieden, weil ich mich dort sehr gut weiterentwickeln kann. Auch möchte ich mit dem Team die bestmögliche Platzierung erreichen und hoffentlich Play-Offs spielen.“

Auch Head-Coach Falk Möller sieht viel Potenzial in seinem neuen Guard: „Till hat nach seiner Rückkehr aus dem ALBA Programm eine sehr gute Entwicklung in Hamm genommen, wo er auch viel Verantwortung bekam. Jetzt möchte er den nächsten Schritt wieder zurück in die Pro B machen, um sich weiterzuentwickeln. Wenn er ehrgeizig bleibt und hart an seinen Schwächen arbeitet, wird er eine gute Rolle bei uns spielen.“

Till Hornscheidt, der neben Basketball auch sehr gerne Darts und Fußball spielt, kommt Anfang August nach Schwelm, um sich mit der Mannschaft auf die neue Saison vorzubereiten.

Willkommen bei den EN Baskets, Till!

geb. 12.02.2001

Größe: 1,85m – Gewicht: 70kg

Bisherige Stationen:

2015-2018: Metropol Baskets JBBL und NBBL

2018-2020: ALBA Berlin (NBBL) & Lok Bernau (ProB)

2020-2022: HammStars

EN Baskets erhalten Lizenz für die Saison 2022/23

Die EN Baskets haben heute von der BARMER 2. Basketball-Bundesliga die Lizenz für die kommende Spielsaison 2022/23 erhalten.

Die Erteilung erfolgte ohne Auflagen.

Geschäftsführer Stephan Völkel: „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Liga und dass unsere eingereichten Unterlagen zur Erteilung der Lizenz ohne Auflagen führten. Dies ist in den schwierigen Zeiten, in denen wir uns befinden, nicht selbstverständlich. Wir sind solide aufgestellt, wollen und müssen aber weiter wachsen, um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu sein. Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Partnern und Fans, die uns dies ermöglichen.“

Die EN Baskets werden weiterhin in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProB NORD starten. Die Saison beginnt am 1. Oktober 2022.

logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner