2. inklusives Rollstuhlbasketball-Turnier mit dem BBW der Stiftung Volmarstein

2. inklusives Rollstuhlbasketball-Turnier mit dem BBW der Stiftung Volmarstein

Auch sie sind ein Teil der EN Baskets Schwelm…

…die Rollstuhl-Basketballer unter Leitung von Benjamin Leas vom Berufsbildungswerk (BBW) der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Gemeinsam mit dem BBW laden die EN Baskets Euch herzlich zum 2. inklusiven Rollstuhlbasketball-Turnier am 09.06.18 um 09:30 Uhr in den Baskets Dome ein.

Die Resonanz war bereits in 2017 überwältigend. Gegenüber dem Vorjahr haben sich bereits jetzt noch mehr Teams, u.a. aus Hamm und Wuppertal sowie von der Evangelischen Stiftung Volmarstein, vom Berufsbildungswerk sowie zwei Teams bestehend aus den EN Baskets und ihren Kooperationspartnern, sowie RE-Baskets-Spielern angemeldet. Es wird in zwei Gruppen nach dem Prinzip „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Im Anschluss folgt eine weitere Platzierungsrunde.

Inklusives Turnier & Podiumsdiskussion

Rollstuhl-Basketball ist koordinativ sehr anspruchsvoll. Schließlich geht es darum, den Rollstuhl zu steuern, dabei den Ball zu dribbeln und gleichzeitig das Spielgeschehen im Auge zu behalten. Spannende Spielmomente sind hier vorprogrammiert!
Inklusion ist nicht nur ein wichtiges Thema im Sport-Bereich. Auch in Bildung und Wirtschaft nimmt die Bedeutung, Akzeptanz und Umsetzung konkreter Maßnahmen erfreulicherweise immer weiter zu. Bei den großen Herausforder ungen der Wirtschaft „Digitalisierung, Demografischer Wandel und Fachkräftesicherung“ finden Menschen mit Behinderung als Teil einer Lösungsstrategie jedoch immer noch viel zu wenig Beachtung.
Dazu wird es im Rahmen des Turniers um 12:00 Uhr eine Podiumsdiskussion unter Leitung von Ralf Stoffels, SIHK Präsident, Unternehmer und langjähriger Förderer und Main Partner der EN Baskets Schwelm, geben. Experten, u.a. vom Berufsbildungswerk der Stiftung Volmarstein äußern sich hier zu den Chancen und Vorteilen von Inklusion in der Arbeitswelt.
Damit wollen wir den Wirtschaftspartnern der EN Baskets konkrete Impulse geben sowie erfolgreiche Praxisbeispiele zum Thema Inklusion abbilden. Gerne sind im Anschluss weitere Gespräche oder die Verknüpfung von Kontakten möglich.

Wir würden uns sehr freuen, eine große Zahl unserer Fans, Förderer und Partner beim 2. Rollstuhlbasketball-Turnier begrüßen zu dürfen!

 

 

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentar-Funktion deaktiviert.