EN Baskets Schwelm – Revier-Derby, das es in sich hat.

News | Omar Rahim | 9. November 2018

EN Baskets Schwelm bei den VfL SparkassenStars Bochum.

Eine Ausfährtsfahrt in die Ruhrmetropole Bochum steht für die EN Baskets Schwelm am kommenden Samstag, 10.11.18 auf dem Plan. In der Bochumer Rundsporthalle trifft dann um 19 Uhr Blau-Gelb auf Blau-Weiß. Ohne Frage ist, dass es durchaus spannend werden dürfte, wenn der Tabellenvierte VfL SparkassenStars Bochum den aktuellen Tabellendritten EN Baskets Schwelm empfängt. Die Zuschauer erwartet ein spannendes Verfolgerduell gepaart mit einem sicherlich packenden Revierderby. In der Vorbereitung gibt es bereits ein Aufeinandertreffen, das die Blau-Gelben klar für sich entscheiden. Allerdings fehlt damals unter anderem Leistungsträger und EU-Import Del Hoyo Perez.
Mit fünf erfolgreichen Spieltagen im Rücken geht das Team von Kapitän Thomas Reuter ans Werk. Die Serie soll selbstverständlich ihre Fortsetzung beim Revier-Derby in Bochumer Gefilden finden. Dementsprechend fokussiert werden die blau-gelben Mannen bei den VfL SparkassenStars auftreten. Nach Einschätzung von Coach Falk Möller wird dies auch unabdingbar sein. „ Bochum gehört zu den Topteams der Nordgruppe. Unser Sieg aus der Vorbereitung ist nur Makulatur, da sich der Bochumer Kader deutlich verändert hat. Gerade zuhause sind sie sehr stark, wir treten sicherlich als Außenseiter an,“ so der Trainer und dämpft damit vorschnelle Schlüsse aus der Saisonvorbereitung.
Die Bochumer können kürzlich unter anderem einen Achtungserfolg gegen die starken Iserlohn Kangaroos einfahren und legen eine Serie von drei Siegen vor, die allerdings vom SC Rist Wedel am vergangenen Samstag unterbrochen wird. Diese Niederlage gilt es auszubügeln. Im Visier haben die Bochumer den Anschluss an die Tabellenspitze der Liga. Mit einem Erfolg am kommenden Samstag würden sie diesen halten können. Der Ehrgeiz dürfte entsprechend groß sein. Schließlich haben die SparkassenStars den Aufstieg in die ProA im Visier. Somit werden die Gastgeber auch nicht ohne den entsprechenden Erfolgsdruck in die Partie gehen. Und die zwei Gesichter der Bochumer sind tatsächlich zu erkennen – zuhause präsentiert sich eine ganz andere Mannschaft als auf fremdem Terrain! Das Aufeinandertreffen mit den EN Baskets ist ein klares Schlüsselspiel. Denn in den darauffolgenden Wochen trifft Bochum auf Mannschaften aus dem unteren Drittel der Tabelle und kann sich wichtige Meisterschaftspunkte einverleiben. Fraglich ist allerdings derzeit der Einsatz des starken Bochumer Shooting Guards Marco Buljevic, der verletzungsbedingt bereits im vergangenen Spiel gegen Wedel aussetzen muss. Und auch der Einsatz von Pointguard Niklas Meesmann könnte noch auf der Kippe stehen. Dennoch: die EN Baskets treffen auf eine profilierte Mannschaft mit gefährlichen Neuzugängen wie dem Katalanen Eduard Arques und dem Niederländer Craig Osaikhwuwuomwan. Der 2,11m große Ex-Nationalspieler der Niederlande war zuletzt in der georgischen Super League für BC Rustavi am Ball.
Aufgrund der kurzen Anfahrt rechnen die EN Baskets fest mit der Unterstützung mitreisender Fans am Samstag. Die entsprechende blau-gelbe Wand in der gegnerischen Halle wird für das Team von Coach Falk Möller unentbehrlich sein um mit einem erneuten Sieg auftrumpfen zu können. Schon oft war der starke Fan-Support bei Auswärtsspielen der entscheidende Impuls für den Erfolg der Kreisstädter. Für das spannungsgeladene Derby empfiehlt der Gastgeber VfL dingend die Nutzung des Vorverkaufs beim online Anbieter ticketmaster unter folgendem Link: https://www.ticketmaster.de/event/ASB18H05?CL_ORIGIN=ORIGIN5
Die blau-gelben Fans können sich bereits am 17.11.18 auf das nächste Derby zuhause freuen. Denn dann werden die WWU Baskets Münster zu Gast in der Schwelm ArENa sein. Tickets können vorab online unter www.en-baskets.de/tickets erworben werden.







logo


Big Sonderheft


Main Partner