Moritz Krume zukünftig nicht mehr im Dress der EN Baskets Schwelm!

Allgemein | Omar Rahim | 25. Mai 2020

Die EN Baskets Schwelm arbeiten weite ran der Gestaltung der kommenden Saison 2020/2021. Auch wenn die Terminierung der Vorbereitung und des Saisonstartes nicht geklärt sind, müssen die Rahmenbedingungen für die kommende Meisterschaftsrunde geschaffen werden. Die Teams der BARMER 2.Basketball-Bundesliga hoffen, dass sie spätestens Mitte/Ende Juni wissen, wann sie wieder mit konkreten Daten arbeiten können. Inwiefern die Events dann durchgeführt werden können, muss ebenfalls noch geklärt werden. Zumindest im Personalbereich ist nicht nur in der easycredit BBL eine Menge Bewegung. Diese bereitet sich auf die Finalrunde in München vor, um den Champion 2019/2020 auszuspielen. Dabei werden jeder Mannschaft zwei Neuverpflichtungen zugesichert. Unterhalb des Oberhauses widmen sich die Vereine der Personalplanung für die kommende Saison – und da ist eine Menge Bewegung drin! Die ersten ProA- und ProB-Teams verkündeten ihre neuen Spieler, Manager oder Coaches. Auch bei den EN Baskets Schwelm dreht sich das Personalkarussell weiter. Moritz Krume, der in den letzten beiden Spielzeiten zum Kader der Blau-Gelben gehörte, wird in Zukunft etwas kürzertreten und nicht mehr auf ProB-Level antreten. Vor der Spielzeit 2019/2020 bereitete sich der Powerforward noch einmal sehr intensiv auf die Saison vor, nahm dabei ca. 25kg ab und machte sich fit. Die Belastung aus Beruf und Leistungssport machte ihm dann im Laufe der Zeit etwas zu schaffen. Spätestens als eine neue Option im Job-Bereich sich für ihn eröffnete, wurde es für Krume noch schwieriger die Trainingsfrequenz mit dem Team aufrecht zu halten. Pro Partie erzielte der Powerforward 3.9 Punkte und 2.5 Rebounds. Moritz Krume möchte sich in den nächsten Jahren mehr auf seinen beruflichen Werdegang konzentrieren und wechselt vermutlich zu einer Mannschaft in der 1.Regionalliga-West. Die EN Baskets Schwelm danken Moritz Krume für eine erfolgreiche und gute Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren. Für seine weiteren sportlichen und persönlichen sowie beruflichen Ziele wünschen ihm die Verantwortlichen sowie die Teamkollegen viel Erfolg.  







logo


Big Sonderheft


Main Partner