Glen Burns verstärkt die EN Baskets auf dem Guard-Spot!

Allgemein | Omar Rahim | 8. August 2021

Ab dem kommenden Montag beginnt für das Team der EN Baskets Schwelm die Vorbereitungsphase zur Saison 21/22. Bis zum Start der Meisterschaftsrunde stehen viele Trainingseinheiten an, die Head-Coach Falk Möller und sein Kader dazu nutzen werden, als Einheit zusammenzuwachsen. Für die Blau-Gelben gilt wie in jedem Jahr das Ziel als erstes die Playoff-Plätze zu erreichen, um dort hoffentlich wieder in Topform zu sein. Nach der abgelaufenen Saison 20/21 verließen einige Spieler die EN Baskets, um entweder berufliche Wege einzuschlagen, ihre sportliche Karriere anderswo fortzuführen oder die Laufbahn zu beenden. Somit ist nun ein lupenreiner Neustart angesagt. Ein Teil des Kaders bleibt dem Trainer der Baskets erhalten und die bisherigen Neuverpflichtungen scheinen vielversprechend zu sein. Wie in der abgelaufenen Spielzeit setzen die Blau-Gelben auf einen EU-Spieler. Diesen Platz nimmt zukünftig Robert Nortmann ein. Traditionell wird auch in der Saison 21/22 eine Guard-Position bei den Baskets mit einem US-Amerikaner besetzt werden. Gemeinsam mit Neuzugang Rupert Hennen, der aus Trier kam, wird der vielseitige Glen Burns sich der Mannschaft anschließen. Der 26-jährige Combo-Guard ist kein College-Rookie, sondern hat trotz seines jungen Alters Stationen in Georgien, Indonesien und Irak vorzuweisen, wo er stets stark aufspielen konnte. Ihn zieht es nach Europa, wo er bei den EN Baskets durchstarten möchte. Der Absolvent der Chicago State University (NCAA D1) gehörte an allen seiner Profi-Stationen zu den Top-Performern und soll bei den Baskets und in der ProB eine sehr wichtige Rolle einnehmen. Seine Erfahrung im FIBA-Basketball und außerhalb des amerikanischen Systems waren für Trainer Möller ausschlaggebend, sich mit der Personalie Burns zu beschäftigen. „Mit Glen bekommen wir einen erfahrenen Combo-Guard, der schon an einigen Stationen im Ausland seine Qualitäten gezeigt hat. Neben seinen Fähigkeiten als Scorer kann er auch sehr teamdienlich spielen und gut verteidigen.“ so der Head-Coach. Glen Burns wird in ca. 14 Tagen in Deutschland erwartet. Welcome Glen Burns!!! (Fotoquelle: Glen Burns)







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner