EN Baskets setzen sich zum dritten Mal in Folge gegen Itzehoe durch! 1.Sieg in Runde 2!

Allgemein | Omar Rahim | 17. April 2021

EN Baskets Schwelm – Itzehoe Eagles (45:39) 85:79 Was für eine starke Performance! Die EN Baskets Schwelm setzten sich im 1.Playoff-Spiel der 2.Runde zuhause gegen die Itzehoe Eagles durch. Erstaunlicherweise war es der dritte Heimsieg in Folge gegen die Adler, so dass sich die Blau-Gelben eine gute Ausgangsposition für den weiteren Verlauf dieser Gruppenphase verschafft haben. Die Baskets begannen in der Offensive hochkonzentriert und gingen schnell mit 5:0 in Führung. Doch auch die Gegner kamen nun immer besser in die Partie rein und holten durch Center-Spieler Yasin Kolo auf und gestalteten das Geschehen auf dem Platz mehr und mehr ausgeglichen. Kolo war es auch, der 3 Minuten vor dem Ende des 1.Viertels per Korbleger einen 2-Punkte-Vorsprung für sein Team herausholte. Im Gegenzug netzte Nikita Khartchenkov einen Dreier ein und startete einen 7-0-Lauf, der den EN Baskets das 24:19 zum Viertelende bescherte. Im 2.Abschnitt waren es Zahariev und Alexis, die zu den Hauptakteuren der Gastgeber avancierten. Scott fand seine Teamkollegen immer wieder in freien Positionen, die gute Abschlüsse zur Folge hatten. Anell Alexis konnte zwischenzeitlich nach Anspiel seines bulgarischen Mannschaftskameraden sogar auf 40:31 erhöhen. Sperber und Hooper auf Seiten der Eagles sorgten für Entlastung. Als die Eagles auf 43:39 herankamen, nahm Head-Coach Falk Möller eine Auszeit, die seine Mannschaft wieder in die Spur bringen sollte. Ein letzter Feldkorb gelang den Blau-Gelben noch, so dass sie ein 45:39 in die Halbzeitpause retteten. Nach der Unterbrechung griffen die EN Baskets mit zwei Dreiern von Zahariev und Monty Scott ins Spielgeschehen ein. Aber die Itzehoe Eagles konnten nun immer häufiger Die Plays der Hausherren stoppen und selbst zu einfachen Abschlüssen kommen. Als Eagles-Powerforward Hooper zur Führung traf, drohte die Begegnung zu kippen. Mit viel Willen und Einsatz packten Fiorentino und Co. nun zu und glichen wieder aus. Auch nach 30 Minuten konnte sich somit keine Mannschaft entscheidend durchsetzen. Die ersten 7 Baskets-Punkte im letzten Viertel erzielte Marco Hollersbacher. Die hochklassige Auseinandersetzung zweier starker ProB-Kader sollte sich ab der 35. Minute zu Gunsten der Heimmannschaft entwickeln. Zahariev, Scott und Alexis trafen ihre Würfe und das Kollektiv ließ nun hinten nichts mehr zu. Spätestens beim 82:70 bei verbliebenen 80 Sekunden auf der Uhr war klar, dass sich die EN Baskets auch dieses Spiel holen würden. David Ewald sorgte dann per Freiwurf zum Entstand von 85:79. EN Baskets Schwelm: Alexis 14 (6 Rebounds), Schult dnp, Ewald 1, Hollersbacher 13, Meyer-Tonndorf 6, Zahariev 15 (8 Rebounds), Khartchenkov 4, Fiorentino 4, Nürenberg dnp, Scott 27 (10 Assists, 6 Rebounds) Bereits am kommenden Sonntag, den 18.04.2021 geht es für die Blau-Gelben in eigener Halle weiter. Dann erwarten sie die BSW Sixers aus Sandersdorf. In der regulären Saison gewannen die Sixers beide Partien. Tip-Off in der Schwelm ArENa ist um 18:00 Uhr Es wird ein kostenpflichtiger LIVESTREAM angeboten. Hier ist der Link: https://tickets-enbaskets.reservix.de/tickets-playoff-livestream-en-baskets-schwelm-bsw-sixers-in-schwelm-schwelm-arena-am-18-4-2021/e1663188

Der Livestream ist bis spätestens um 17:00 Uhr am Spieltag buchbar! Dauerkartenbesitzer haben eine kostenfreie Einwahlmöglichkeit!
(Fotoquelle: Sebastian Sendlak)







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner