EN Baskets Schwelm weiterhin in der ProB Nord.

Allgemein | Omar Rahim | 17. Mai 2019

Offizielle Ligaeinteilungen bekannt gegeben.

Nach dem erfolgten Lizensierungsverfahren für die kommende Saison 2019/ 2020 steht nun fest, welche Teams in der ProB Nord oder in der ProB Süd spielen werden. Für die EN Baskets Schwelm ergeben sich dadurch keine großen Änderungen, sie werden auch zukünftig Mitglied der ProB Nord sein.

Insgesamt betrachtet kommen durch die Ab- bzw. Zugänge in der Liga leichte Verschiebungen zustande.

Als Nachzügler kommt der Meister der Regionalliga Südost, der TSV Oberhaching-Deisenhofen e.V., zu den ProB-Ligisten hinzu. Das Team aus Bayern konnte alle ergänzenden Unterlagen zur Zufriedenheit des Gutachterausschusses und der Liga-Geschäftsführung einreichen und erhält die Lizenz verbunden mit einer Auflage.

An der Schnittstelle ProA/ ProB erfolgt ein einfacher Tausch: Die Absteiger aus Hanau und Baunach nehmen die in der Südstaffel, durch Meister Leverkusen und Villingen-Schwenningen, freigewordenen Plätze ein.
Die Aufsteiger aus Stahnsdorf und Düsseldorf treten in der ProB Nord an, Oberhaching und Speyer im Süden.

Insgesamt teilen sich Nord und Süd wie folgt ein:

ProB Nord 19/20
ART Giants Düsseldorf
Baskets Juniors/Oldenburger TB
BSW Sixers
Dresden Titans
EN BASKETS Schwelm
Iserlohn Kangaroos
Itzehoe Eagles
LOK BERNAU
RSV Stahnsdorf
SC Rist Wedel
VfL SparkassenStars Bochum
WWU Baskets Münster

ProB Süd 18/19
Basketball Löwen
Baunach Young Pikes
BBC Coburg
Depant GIESSEN 46ers Rackelos
EBBECKE WHITE WINGS Hanau
FC Bayern Basketball II
FRAPORT SKYLINERS Juniors
Morgenstern BIS Baskets Speyer
Orange Academy
scanplus baskets Elchingen
TG s.Oliver Würzburg
TSV Oberhaching Tropics

Die Spielpläne werden in den nächsten Wochen erstellt. Fest steht aber bereits, dass es im September 2019 wieder los geht in der Schwelm ArENa. Bis dahin steht den Blau-Gelben ein arbeitsreicher Sommer bevor.







logo


Big Sonderheft


Main Partner