EN Baskets Schwelm – Schlechteste Offensivleistung der laufenden Saison gegen die ART Giants!

Allgemein | Omar Rahim | 19. Dezember 2020

ART Giants Düsseldorf – EN Baskets Schwelm (39:42) 75:62 Das Spiel der EN Baskets Schwelm gegen die ART Giants Düsseldorf war aus Sicht der Blau-Gelben nur in der 1.Halbzeit akzeptabel. Was aber danach folgte war Angriffsbasketball, der in der ProB nicht zum Erfolg führen kann. Entsprechend ging eine Partie bei den ART Giants verloren, die so nicht hätte enden müssen. Im 1. Abschnitt präsentierten sich die Gäste eine weitestgehend gute Performance und erzielten bei den Basketballern aus der Landeshauptstadt aufgrund einer guten Trefferquote starke 27 Punkte. Diesen Abschnitt gewannen die EN Baskets auch knapp, weil die Giants nur 25 Zähler auf das Scoreboard brachten. Bereits im 2.Viertel stockte der Angriffsmotor der Baskets, während die ARTler immer wieder aus der Distanz erfolgreich waren. Mit ein wenig Cleverness und Konzentration hätte der Vorsprung der EN Baskets auch höher ausfallen können. Eigentlich wollten die Blau-Gelben mit Entschlossenheit aus der Kabine kommen und den 3.Abschnitt wesentlich intensiver angehen. Defensiv war ihr Verhalten auch nicht so schlecht. Doch was dann im Angriff ablief war eher Magerkost. Das Teamplay unter dem gegnerischen Korb wirkte ideenlos und mündete später in Einzelaktionen, die nicht zu einer guten Punkteausbeute führten. Jegliches Bemühen in der Verteidigung blieb in der Endabrechnung unbelohnt, weil die Offensive nicht auf ProB-Niveau funktionierte. Zwar deuteten Khartchenkov, Alexis und Scott ihr individuelles Können ab und zu an. Doch fehlte ihnen am Ende doch die Durchschlagskraft, um den Gegner ernsthaft zu gefährden. 5 Minuten vor der Schlusssirene keimte ein wenig Hoffnung auf, als die EN Baskets auf 62:56 verkürzten. Aber die ART Giants sorgten für einen entscheidenden Run und gewannen am Ende verdient mit 75:62 in eigener Halle. Mit der schlechtesten Punkteausbeute in der laufenden Saison müssen sich die EN Baskets dringlichst auseinandersetzen und eine Kehrtwende herbeiführen, sonst geraten sie schneller in den Playdown-Strudel als ihnen lieb sein könnte. Auch das nächste Spiel der EN Baskets Schwelm findet auf fremden Boden statt. Am 27.12.2020 reisen Blau-Gelben zu den BSW Sixers. Der Kooperationspartner des Mitteldeutschen BC aus der easycredit BBL konnte in der vergangenen Woche eben gegen die ART Giants Düsseldorf punkten. Wenn die Baskets dort gewinnen wollen, müssen sie sich aber mächtig steigern. EN Baskets Schwelm: Alexis 10, Schult dnp, Ewald 2, Hollersbacher 5 (7 Rebounds), Droste dnp, Zahariev 11 (10 Rebounds), Khartchenkov 12, Fiorentino 6, Scott 11 (5 Assists, 9 Rebounds), Mayr 5  







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner