EN Baskets Schwelm – Paul Schult bliebt weiter als Doppellizenzler im Kader!

Allgemein | Omar Rahim | 30. Juni 2021

Für die Mannschaften unterhalb des Profi-Bereichs fiel die Basketballsaison 20/21 weitestgehend aus. Für Nachwuchsspieler und U19er war es fast ein verschenktes Jahr und deren sportliche Entwicklung stagnierte etwas. Weder Training im Team noch Athletik- oder Krafteinheiten waren zu 100% und wettkampfnah umsetzbar. Für den Doppellizenzler Paul Schult, der in der 2.Regionalliga der RE Baskets und bei den EN Baskets Schwelm spielberechtigt ist, eröffnete sich eine Option, die er für sich hervorragend nutzen konnte. Die Chance regelmäßig bei den EN Baskets Schwelm zu trainieren, ergriff er sofort und machte sichtlich einen Sprung nach vorne. Paul Schult kam in der Spielzeit 2020/2021 nur zu wenigen Einsätzen, blieb aber konstant „am Ball“ und soll in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen. Primär wird es seine Aufgabe sein, das Team der RE Baskets Schwelm in der 2.Regionalliga durch eine erfolgreiche Saison zu führen. Außerdem wird er weiterhin ein Teil des ProB-Teams bleiben. Mit seinen 19 Jahren ist Paul Schult keinesfalls am Ende seiner Entwicklung angekommen. Sein Ehrgeiz und seine gute Einstellung werden ihm helfen, ein noch besserer Point-Guard zu werden. Zu seinen Stärken gehören seine aggressive Defense und sein Auge für den besser postierten Mitspieler. Aber auch sein Wurf ist nicht zu unterschätzen. Die EN Baskets freuen sich sehr, dass Paul Schult den Blau-Gelben erhalten bleibt. „Paul hat das Pech gehabt, dass er eine tolle Entwicklung durch das Training bei der Pro B nicht in der NBBL und der 2. Regio beweisen konnte. Ich glaube, er wird eine sehr gute Rolle in unserer Zweiten einnehmen und durch die Einheiten und eventuelle Einsätze bei uns sein Spiel noch weiter verbessern.“ sagt Head-Coach Falk Möller über seinen jungen Guard.







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner