EN Baskets Schwelm – Nachholspiel gegen ETV Hamburg bereits am Dienstag!

Allgemein | Omar Rahim | 30. November 2020

Am 2.Spieltag musste der Aufsteiger ETV Hamburg die Partie gegen die EN Baskets aufgrund mehrerer Coronafälle im Umfeld der Mannschaft absagen. Das Spiel wird nun am kommenden Dienstag, den 01.12.2020 um 20:30 Uhr nachgeholt. Für die EN Baskets Schwelm, die zuletzt gegen die TKS 49ers einen Erfolg einfahren konnten, wird ein Sieg gegen die ETV-Basketballer ebenso von Bedeutung sein, wenn sie nicht den Anschluss zu den Spitzenteams verlieren wollen. Der ETV hat sich vor der Saison mit dem ehemaligen Stahnsdorfer Mubarak Salami verstärkt und wollte mit dem US-Amerikaner Will Barnes in die Meisterschaftsrunde starten. Der Guard überlegte es sich doch anders und entschied sich, nicht mehr Baskketball zu spielen. Ihren ProB-Auftakt ließen sich die Spieler von Trainerin Sükran Gencay aber nicht vermiesen. Im „Lokal-Derby“ gegen Wedel setzten sie sich knapp durch und holten ihre ersten Punkte in der BARMER 2.Basketball-Bundesliga. Die EN Baskets präsentierten sich, nachdem ihre Bemühungen im Angriff und in der Verteidigung im 1.Viertel gegen die TKS 49ers nicht ganz griffen, deutlich verbessert als in den Wochen zuvor. Kontinuierlich bauten sie ihre Führung gegen die Stahnsdorfer Mannschaft aus und gewannen am Ende recht ungefährdet. Die Bereitschaft und Einstellung von Anfang an sofort Gas zu geben und unter beiden Körben präsent zu sein, ist auch in Hamburg erforderlich. Auch wenn den EN Baskets als etabliertes Team der ProB die Favoritenrolle zugesprochen, so ist der ETV nicht zu unterschätzen. Die Mannschaft von Coach Gencay spielt einen aggressiven Basketball und muss erst einmal kontrolliert werden. Umso wichtiger ist es, dass die EN Baskets nach einer langen Anreise am Spieltag, sich sofort auf Betriebstemperatur hochkochen. Das bestätigt Head-Coach Falk Möller und hebt die Bedeutung einer guten Verteidigungsarbeit am morgigen Abend hervor: „Hamburg dürfen wir auf keinen Fall  unterschätzen und müssen nach der langen Anfahrt hellwach sein. Gerade in der Verteidigung kommt auf uns eine Menge Laufarbeit zu.“   Am vergangenen Samstag gab Marco Hollersbacher sein Comeback. Dem Small-Forward/Power-Forward, der vor der Saison von Phoenix Hagen zu den Blau-Gelben wechselte, gelangen in 13 Minuten Spielzeit 9 Punkte und ein paar gute Aktionen in der Offense und Defense. Seine lange Verletzungspause war ihm zwar auch verständlicherweise anzumerken. Dennoch wird er für Head-Coach Möller eine wichtige Personalie sein, die dem Spiel der EN Baskets eine weitere Option und Qualität geben kann. Da nicht viel Zeit zur Vorbereitung da ist, um sich auf den nächsten Gegner einzustellen, müssen jetzt alle Maßnahmen greifen. Am Montag wird trainiert, anschließend werden Videos analysiert und der Gegner besprochen. Nach einem „Shootaround“ am Dienstagmorgen trifft sich dann das Team mittags zur Abreise nach Hamburg. Das Spiel ETV Hamburg Basketball gegen die EN Baskets Schwelm findet am Dienstag, den 01.12.2020 um 20:30 Uhr statt. Der ETV Hamburg streamt seine Spiele über www.sportdeutschland.tv ! Der Link muss noch eingestellt werden – wir werden diesen dann gern weiterreichen! (Bildquelle: Sebastian Sendlak)







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner