EN Baskets Schwelm – Klarheit auch bei Meyer-Tonndorf!

Allgemein | Omar Rahim | 20. Mai 2020

Der Kader der EN Baskets Schwelm nimmt weiter Formen an. Aber eigentlich war die weitere Zusammenarbeit mit Felix Meyer-Tonndorf bereits vor einiger Zeit schon geklärt. Aufgrund seiner Knieverletzung, die sich Felix beim Auswärtsspiel gegen die ART Giants Düsseldorf im Januar zuzog, wollte man die Weiterführung der Zusammenarbeit nicht frühzeitig kommunizieren. Nach ärztlicher und physiotherapeutischer Behandlung und einem gezielten Aufbautraining konnte Meyer-Tonndorf vor einigen Wochen wieder das Training in der Halle aufnehmen. Nach ersten vorsichtigen Schritten lief der 23-jährige schmerzfrei und so kann sich sein Head-Coach Falk Möller auf ein weiteres Jahr mit Felix Meyer-Tonndorf freuen. Bereits seit 2017 ist der 1,96m große Small Forward/Powerforward bei den Blau-Gelben und löst seine Aufgaben von Jahr zu Jahr immer besser. Zwar warfen ihn schon mal Krankheiten und Verletzungen zurück. Aber Felix ließ sich nie entmutigen und kämpfte sich zurück. Trotz der Sportpausen konnte sich Meyer-Tonndorf immer ein Stück verbessern und zu einem ernstzunehmenden Rollenspieler in der reifen. Wie wichtig er sein kann, stellte er beim Auswärtsspiel der EN Baskets bei den Iserlohn Kangaroos unter Beweis. Gemeinsam mit David Ewald konnte Felix in der 2.Hälfte der Partie und nach einem hohen Rückstand, seine Mannschaft mit der entscheidenden Energie versorgen und leitete durch seine beherzte Defense die Aufholjagd mit ein. Bis zum Beginn der Vorbereitung ist noch viel Zeit, so dass sich Felix Meyer-Tonndorf gänzlich und mit der nötigen Ruhe auf seine Fitness konzentrieren kann.  „Aller guten Dinge…4 Jahre in Schwelm. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr in allen Aufgabengebieten.“ so Meyer-Tonndorf.







logo


Big Sonderheft


Main Partner