EN Baskets Schwelm – Farmteam-Wochen starten mit einem Sieg!

EN Baskets Schwelm – Farmteam-Wochen starten mit einem Sieg!

Fraport Syliners Juniors – EN Baskets Schwelm (34:39) 63:76

 Die EN Baskets Schwelm zeigten bei ihrem Auftritt in Frankfurt gegen die Fraport Skyliners Juniors eine weitestgehend konstante und gute Leistung und gingen am Ende auch verdient mit 76:63 als Sieger vom Platz. Fairerweise muss erwähnt werden, dass der Heimmannschaft die beiden Top-Talente Bonga und Freudenberg fehlten und ihre Spielanteile auf andere Akteure verteilt wurden. Baskets-Coach Falk Möller schickte als erstes Perl, Hortman, Mikutis, Reuter und Fiorentino auf das Parkett. Das Spiel begann und keiner der Kontrahenten gab dem anderen viel Raum zur Entfaltung. Bis Mitte des 1.Viertels blieb die Partie sehr ausgeglichen, bis die EN Baskets einen kleinen Zwischenlauf erwischten und bis zum Ende des Abschnitts auf 25:19 davon zogen. Während bei den Schwelmern mehrere Leute für Punkte sorgten, war es bei den Fraport Skyliners Juniors der Amerikaner Fountain, der herausragte. Während sich Cuic, Schröter, Bredt und Fiorentino um die Neutralisierung der der großen Riege der Gegner kümmerten, waren Perl, Hortman und Jean-Louis meistens mit Fountain oder dem starken Garai Zeeb, der auch in der easyCredit BBL regelmäßig Spielzeit erhält, beschäftigt.

Zu Beginn des 2.Viertels waren die Hausherren wieder an den EN Baskets dran und es entwickelte sich erneut ein spannendes, ausgeglichenes und intensives Spiel – mit leichten Vorteilen für die Gäste! Für eine kurze Phase verloren die EN Baskets die Ordnung im Angriff, standen aber in der Defense sehr sicher. Nur 15 Punkte erlaubten sie den Frankfurtern in den zweiten 10 Minuten und brachten es selbst, dank einer starken Teamleistung, auf 39 Zähler.

Die Halbzeitpause sorgte bei den Blau-Gelben nicht für einen sportlichen Bruch. Kaum begann die 2.Hälfte, da waren die Schwelmer nach kurzer Zeit erstmals zweistellig enteilt. Doch die Juniors steckten nicht auf und waren schnell wieder auf Schlagdistanz. Auch wenn sich der Abstand der EN Baskets Schwelm zwischen 8-11 Punkte nun einpendelte, kam nicht das Gefühl auf, dass sie noch irgendwie gefährdet werden konnten.

Marley Jean-Louis traf nun mehrere „Wahnsinns-Korbleger“ und hielt seine Farben auf Distanz. Die Fraport Skyliners Juniors spielten ihre Angriffe am Ende sehr gut zu Ende, trafen aber dann auch freie Sprungwürfe nicht mehr. Die Rebounds sicherten sich die EN Baskets und spulten clever ihr Angriffsprogramm runter, bei deenen am Ende Andrius Mikutis mit 20 Punkten zum Topscorer avancierte. Chris Hortman machte erneut ein tolles Double-Double. Auch Falk Möller zeigte sich zufrieden: „Wir haben es wieder geschafft, den Gegner unter 70 Punkte zu halten. Unsere Offense war wesentlich besser als in der Vorwoche. Gegen solch eine Mannschaft zu spielen ist nicht einfach. Nächste Woche geht es, hoffentlich in einer vollen Halle, gegen Gießen, einem weiteren Farmteam!“

 EN Baskets Schwelm: Mikutis 20 (5 Rebounds), Perl 0 Punkte (9 Assists), Meyer-Tonndorf , Schröter 4, Hortman 15 (14 Rebounds), Cuic 6, Bredt, Fiorentino 8, Reuter 10 (5 Rebounds, 5 Assists), Jean-Louis 12

Danke an die mitgereisten Fans und die tolle Unterstützung!

Kid´s Day am kommenden Samstag!

Am kommenden Samstag, den 14.10.2017 um 19:30 Uhr beginnt die Partie der EN Baskets Schwelm gegen die Gießen 46ers Rackelos im heimischen Baskets Dome. Einlass ist bereits um 18:00 Uhr. Kinder unter 14 Jahren zahlen 3€ an der Abendkasse statt 5€ – Es ist Kid´s Day!!!

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentar-Funktion deaktiviert.