EN Baskets Schwelm – Der Nord-Meister gegen seinen Vize!

Allgemein | Omar Rahim | 20. November 2020

Am kommenden Samstag reisen die EN Baskets Schwelm in den hohen Norden, um sich mit den Itzehoe Eagles zu messen. Die Adler konnten in der abgelaufenen Spielzeit die reguläre Saison in der ProB-Nordstaffel für sich entscheiden. Beim allerletzten Aufeinandertreffen der beiden Kader gewannen die EN Baskets und sicherten sich somit den 2.Tabellenplatz hinter dem Team von Pat Elzie, der seit einigen Jahren die Eagles betreut. Herausragender Spieler der Itzehoer war damals Chris Hooper. Auf der Position des Powerforwards war der US-Amerikaner in 2019/2020 überragend und wurde nach der Runde zum besten Spieler der ProB gewählt. Die Eagles konnten den knapp 2 Meter großen „Wühler“ halten und bauten zur laufenden Saison einen erneut starken Kader um ihn auf. Die Ziele der Itzehoe Eagles sind eigentlich klar – sie wollen in die ProA aufsteigen! Dieses Vorhaben scheiterte nach der errungenen Nord-Meisterschaft im März aufgrund von Ligavorgaben, die in der Coronakrise nicht umgesetzt werden konnten. An den ersten 3 Spieltagen kamen die Adler nicht richtig in ihren Rhythmus rein und verloren ihre Partien. Erst am vergangenen Wochenende konnten sie gegen die WWU Baskets die ersten Meisterschaftspunkte erringen und sich der anfänglichen Sorgen entledigen. Die EN Baskets hingegen haben in den letzten beiden Pflichtspielen zwei unglückliche Niederlagen hinnehmen müssen. Die Blau-Gelben gingen jedes Mal mit leeren Händen aus der Halle und zeigten auch nicht ihre beste Form. Zu viele individuelle Fehler prägten ihr Spiel und müssen in den kommenden Wochen erst einmal behoben werden. Wenn die Fehlerquote in der Offensive und in der Reboundarbeit zügig reduziert werden kann, dann ist das ein wesentlicher Schritt in die richtige Richtung. Bis zum Donnerstagabend wies der Kader keine Ausfälle auf und es wurde intensiv trainiert. Milen Zahariev knickte gegen die Rheinstars Köln leicht mit dem Fuß um, steht aber wieder in der Halle und wird gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber auflaufen können. Die Geisterspielatmosphäre in den Sportstätten wird auch weiterhin das Bild der Pflichtspiele prägen. Es gilt, sich an die Situation zu gewöhnen und trotz fehlender Anhänger und Fans gute Leistungen abzurufen. Schaffen die EN Baskets Schwelm die Anzahl der „unforced errors“ gegen die Eagles gering zu halten, dann kann ihnen der Sieg am Wochenende gelingen. Die Partie der Itzehoe Eagles gegen die EN Baskets Schwelm am Samstag, den 21.11.2020 um 19:30 Uhr wird auf der Homepage der Eagles per kostenpflichtigen LIVESTREAM ausgestrahlt. Hier der Link:  www.eagles-basketball.de !!! (Bildquelle: Dirk Ansorge)







logo

Wilson Banner

Big Sonderheft


Main Partner