EN Baskets Schwelm – Auswärts bei heimstarken Titanen!

Allgemein | Omar Rahim | 31. Januar 2020

Begegnete man den Coaches und Spielern der EN Baskets Schwelm unter der Woche in der Halle, so war bei ihnen Zufriedenheit und gute Laune jedenfalls nicht zu erkennen. Die letzte Niederlage gegen die LOK Bernau musste erst einmal verdaut werden. Die Mannschaft präsentierte sich nicht gut. Hinzu kam, dass die Mannschaft um Kapitän Khartchenkov die Tabellenführung in der ProB-Nord abgab. Die Itzehoe Eagles gewannen knapp beim SC Rist Wedel und übernahmen die Spitzenposition. Aber wie geht es weiter? Die EN Baskets Schwelm reisen zu den Dresden Titans, die zuhause eine Macht sind – einfache Aufgaben gibt es bis zum Ende der regulären Spielzeit nicht mehr. Die Mannschaft aus der sächsischen Landeshauptstadt startete in die Saison ohne einen Importspieler. Viele Kenner der Liga machten die Titans schon als ersten Abstiegskandidaten aus. Nach der Verletzung ihres Playmakers entschlossen sich die Dresdener dann doch einen US-Amerikaner zu verpflichten. Der erfahrene Eric Palm kam und brachte eine Menge Qualität und Ordnung in das Spiel der Titans. Zudem blühten andere Leistungsträger nun richtig auf und konnten besonders in der heimischen Margon Arena überzeugen. Sieben Heimspiele in Folge gewann die Mannschaft von Coach Fabian Strauß zuletzt und fegte die Konkurrenz teilweise mit beeindruckenden Leistungen vom Platz. Neben dem Point-Guard Palm ist auch Powerforward/Center Georg Voigtmann in dieser Saison ein wandelndes „Double-Double“ und häufiger Garant für Erfolge seiner Mannschaft. Das Strauß-Team ist intakt und die Spieler kennen ihre Rollen. Genau da setzten die Coaches Möller/Singh bei ihren Jungs an. Die Aufgaben auf dem Platz müssen jedem klar sein. Die Spieler der EN Baskets müssen jetzt unter Beweis stellen, dass sie begriffen haben, welche Fehler zukünftig abzustellen sind. Hinzu muss Intensität über 40 Minuten auf dem Parkett zu erkennen sein. Gegen Bernau war die Verteidigung der EN Baskets nicht optimal aufgestellt. Die Aktionen im Angriff wirkten zudem nicht konsequent und ordentlich. Verzichten müssen die EN Baskets weiterhin auf die Dienste von Powerforward Fiorentino und Meyer-Tonndorf. Bereits am Freitag machen sich die EN Baskets auf den Weg in Richtung Dresden, um sich am Folgetag mit den Dresden Titans zu messen. Die Partie der Dresden Titans gegen die EN Baskets Schwelm findet am 01.02.2020 um 18:00 Uhr in der Margon Arena (Bodenbacher Str. 154, 01277 Dresden) statt.    







logo


Big Sonderheft


Main Partner