Die letzten Wochen der Spielersuche!

Allgemein | Omar Rahim | 10. Juli 2019

Die EN Baskets basteln fleißig am Kader für die Saison 2019/2020. Laut Head Coach Falk Möller sind noch zwei Positionen zu besetzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird ein Localplayer und ein EU-Spieler zu den Blau-Gelben stoßen, so dass dann die Mannschaft für die kommende Spielzeit stehen sollte.

Was bedeutet die Verpflichtung von Combo-Guard Montrael Scott? Dazu gibt es eine eindeutige Antwort der EN Baskets. „Mit dieser Entscheidung werden wir keinen weiteren US-Amerikaner mehr unter Vertrag nehmen. Folglich wird Erik Durham, der letztes Jahr für uns auflief, nicht mehr zurückkehren.“ so Omar Rahim, Geschäftsführer der Blau-Gelben. Auch die Rückkehr vom schwedischen Powerforward Elias Desport ist eher unwahrscheinlich. Die Leistungen des 2,03m großen Desport waren in der abgelaufenen Saison nicht immer konstant, so dass er häufig nur zu Kurzeinsätzen kam oder von der Bank agieren durfte. Außerdem sind die EN Baskets mit Krume, Mayr, Alexis und Routinier Fiorentino auf den großen Positionen bereits gut aufgestellt. Ambitionen in die ProA zu gehen hegt, neben dem bereits abgewanderten Reuter, auch Marley Jean-Louis. Dieses kommuniziert der 25-jährige Berliner stets offen und versucht aktuell über Tryouts im Unterhaus Fuß zu fassen. Ob es ihm gelingt, bleibt abzuwarten. Bei den EN Baskets wird aber weiter akribisch am neuen Kader gearbeitet, um pünktlich am 05.08.2019 mit einem kompletten Team in die Vorbereitung zu starten.







logo


Big Sonderheft


Main Partner