Sport & Wirtschaft gemeinsam für den Aufbau von Fachkräften.

Allgemein | Omar Rahim | 17. Dezember 2018

Paul Giese ist Spieler der RE Baskets/ EN Baskets und zukünftiger Immobilienkaufmann.

Mit ihrem Bestreben jungen Menschen auf dem Weg in die Ausbildung behilflich zu sein, gehen die EN Baskets Schwelm bereits zahlreiche Kooperationen mit Unternehmen in der Region ein. Und sorgen somit auch dafür, dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Die Förderung des Nachwuchses nicht nur in sportlichen Belangen, sondern auch als Vorbereitung auf das Berufsleben sind neben dem Basketballsport ein Schwerpunkt des ProB Ligisten. Auch in den eigenen Reihen werden hierzu konkrete Modelle umgesetzt. So z.B. für Kader-Mitglied Paul Giese. Neben seinem sportlichen Talent und seiner Leidenschaft für den Basketballsport hat der 20-jährige ganz konkrete Vorstellungen für eine spätere, berufliche Laufbahn.
Seit September dieses Jahres führt er seine in Berlin begonnene Ausbildung zum Immobilienkaufmann bei der Hagener Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH (ha.ge.we) fort. Dass Paul Giese seine täglichen, wichtigen Trainingseinheiten in der Schwelm ArENa dennoch absolvieren kann, dafür sorgt sein Arbeitgeber. Der Geschäftsführer der ha.ge.we, Dr. Marco Boksteen, erläutert dazu: „Wir fördern gerne engagierte Mitarbeiter, wie Paul, die nicht nur im Job, sondern auch in anderen Bereichen ihres Lebens überdurchschnittliche Leistungen und Einsatz zeigen.“ Dank flexibler Arbeitszeiten und einer individuellen Vereinbarung, kann der Guard sportliches und berufliches Engagement vereinen – ohne eine Seite zu vernachlässigen. Dass hierzu die Bereitschaft seines Arbeitsgebers unabdingbar ist, liegt auf der Hand. In einem persönlichen Gespräch zwischen der Geschäftsführung der EN Baskets und der ha.ge.we können alle wichtigen Parameter geklärt werden. Paul absolviert mit Bravour den Einstellungstest und startet vor nicht ganz drei Monaten bei der ha.ge.we, wo er nun seine Ausbildung fortsetzt. Motiviert geht er auch in seinem blau-gelben Team ans Werk. Bereits früh morgens, also vor Arbeitsbeginn in Hagen, absolviert der 20-jährige seine erste Trainingseinheit bei Coach Falk Möller. Auch er steht voll hinter dem Konzept und unterstützt Paul Giese bei seiner sportlichen sowie beruflichen Weiterentwicklung.
Für die Verantwortlichen der EN Baskets ist es immer wichtig, ihre „Schützlinge“ sowohl privat als auch beruflich gut in der Region untergebracht zu sehen. Die umgesetzten Kooperationen in den Bereichen Wirtschaft und Sport sorgen dafür, dass junge Leute als angehende Fachkräfte vor Ort bleiben – und somit auch den Wirtschaftsstandort EN für die Zukunft stärken.







logo


Big Sonderheft


Main Partner