Neue Besen kehren gut?

Neue Besen kehren gut?

Der Handel bietet in Deutschland – man glaubt es kaum – weit über 100 Sorten von Besen feil. Doch egal, ob Arenga, Rosshaar, Elaston oder Kratzbesen – alle diese Produkte haben neuwertig ihre höchste Reinigungseffizienz. Neue Besen kehren gut, sagt man.
Am Samstag (07.02.2015) treten die EN Baskets Schwelm bei den Hebeisen White Wings Hanau an. Beide Teams gehören mit einer Bilanz von neun Siegen aus 17 Spielen zu den Play – Off – Kandidaten der 2. Basketball – Bundesliga ProB Süd. Beide Teams haben auch bereits im Verlauf dieser Saison ihren Trainer gewechselt – durchaus mit dem gewünschten Effekt. Die White Wings rangierten sieglos am Ende des Tableaus als Steven Clauss übernahm – und es folgte eine beeindruckende Serie inklusive der bereits erwähnten neun Siege. Steven Clauss gehört zu den angesehensten Coaches der 2. Liga, immerhin agierte der erfahrene Übungsleiter bereits in der BBL und bei diversen Nationalmannschaften. Sein – zuletzt in Hanau glückloser – Vorgänger Ty Shaw hat übrigens mittlerweile in der Nordgruppe bei den Uni Riesen Leipzig angeheuert und feierte dort im zweiten Spiel bereits einen Erfolg über den Tabellenführer Rostock.
Die EN Baskets wechselten bekanntlich vor dem Langen – Spiel den Coach. Omar Rahim übernahm von Thorsten Morzuch – und es folgten ein Auswärtssieg und zuletzt ein beherzter Auftritt gegen Spitzenreiter NOMA Iserlohn. Diese Tendenz wollen die Schwelmer in der Brüder – Grimm – Stadt natürlich fortsetzen. „Wir müssen dort keine gute, sondern unsere beste Leistung abrufen, um eine Siegchance zu haben,“ ist sich Coach Rahim der Schwere der kommenden Aufgabe bewusst. Hanau hat zur Zeit nicht nur einen Lauf, sondern auch einen qualitativ hochwertig besetzten Kader. McFarland, Mesghna, Hopkins und Cooperwood heißen die vier (!) US – Amerikaner des Hanauer Teams. Hinzu kommen zahlreiche talentierte und auch bereits gestandene Deutsche Akteure, wie zum Beispiel die ProA erfahrenen Christian von Fintel oder Josef Eichler. Frischer Beleg für die Qualität der White Wings: ein 83 – 72 Auswärtssieg bei der BG Karlsruhe am letzten Spieltag. Und siehe da – Parallelität der Ereignisse – in Karlsruhe trennte man sich anschließend von Coach Rehberger und installierte Nenad Josipovic als neue „Reinigungskraft“. Neue Besen kehren gut?
Ob die EN Baskets in Hanau in Bestbesetzung antreten können ist nicht gesichert, da Till von Guionneau unverändert an einem Bluterguss im Knie laboriert. Ansonsten hat Trainer Rahim derzeit aber alle Mann an Bord. Gemeinsam bereitet man sich akribisch auf die Partie am Samstag vor – die Erkenntnisse aus dem 76 – 62 Hinspielerfolg wird man dabei aber wohl nur begrenzt nutzen können. Schließlich standen im Oktober 2014 noch zwei andere Trainer an der Seitenlinie und beide Teams agieren heute mit neuer, geänderter Spielphilosophie und Ausrichtung. Wichtiger ist für die EN Baskets jetzt wohl die Analyse des Iserlohn – Spiels am letzten Wochenende. Dort hatte man eine Menge richtig gemacht und den Boardleader am Rande einer Niederlage. „Leider hat uns in den letzten Minuten etwas die Ruhe und die Erfahrung gefehlt. Mit Chris Johnson und Sebastian Schröter standen in der Crunch – Time zwei extrem wichtige Führungsspieler nicht mehr zur Verfügung. Daher möchte ich der Mannschaft auch keinerlei Vorwurf machen, dass wir den Vorsprung nicht über die Zeit gerettet haben. Die Spieler, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkett standen, haben eine solche Spielsituation in dieser Konstellation und Atmosphäre bislang wohl noch nie erlebt. Trotz der Niederlage auf dem Feld haben wir an diesem Tag einiges gewonnen – vor allem eine wichtige Erfahrung für die Spieler und reichlich Anerkennung von unseren Zuschauern und Fans,“ blickt Trainer Omar Rahim noch einmal auf den letzten Samstag zurück.
Aufgrund der beschriebenen Konstellationen ist eine Prognose über den Spielausgang in Hanau nahezu unmöglich. Sehr wahrscheinlich erscheint jedoch, dass den Zuschauern und Fans ein spannendes und hochklassiges Match geboten werden wird – denn neue Besen kehren gut, sagt man.
Mal schauen, wer wen aus der Main – Kinzig – Halle fegen wird…

2. Basketball – Bundesliga ProB Süd:
Hebeisen White Wings Hanau – EN Baskets Schwelm
Samstag, 07.02.2015 – 19.00 Uhr – Main Kinzig – Halle (Eberhardstrasse), 63450 Hanau

 

Für die Fans der EN Baskets setzt die VER einen Fanbus nach Hanau ein. Genauere Information sind auf der Homepage der EN Baskets erhältlich (www.en-baskets.de).

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.