Endspurt in der Meisterschaft beginnt für die EN Baskets bei den Hertener Löwen!

Endspurt in der Meisterschaft beginnt für die EN Baskets bei den Hertener Löwen!

Am vergangenen Wochenende präsentierten die EN Baskets Schwelm gegen die Reserve der Telekom Baskets Bonn ein zähes und teilweise zerfahrenes Spiel. Zum Ende der intensiv geführten Partie war es das Quäntchen mehr an Engagement und Kampfgeist der Schwelmer, gegen das die jungen Telekom-Basketballer keine Antwort mehr fanden. Die EN Baskets setzten sich schließlich knapp mit 72:65 durch. Wollen Tofer Speier und Co. am Wochenende in Herten bestehen, dann könnte sie erneut eine weitere mühsame Aufgabe erwarten.

Denn die Hertener Löwen haben nach holprigem Saisonstart, sich doch noch gefangen und sind seitdem zu einem schwer zu spielenden Gegner heran gewachsen. Spätestens nach  den  Personalwechseln im Oktober hat Trainer Cedric Hüsken seine Idealaufstellung gefunden und das durch manche Löwen-Fans prognostizierte Abstiegsgespenst ins Reich der Fabeln verbannt. Ihr Topscorer Kofi Josephs gehört zu den besseren Schützen der Liga und markiert 17,6 Punkte pro Spiel. Gegen die Telekom Baskets Bonn 2 gelangen dem Engländer am 16. Spieltag der laufenden Spielzeit imposante 49 Zähler. Für die EN Baskets bedeutet das, ihn nicht heiß laufen zu lassen. Hat Josephs einmal seinen „Toch“ gefunden, ist er kaum zu bremsen. Aber auch Akteure wie Neumann, Sherrill und Bubalo weisen zweistellige Werte im Scoring auf. Besonders auf heimischem Parkett sind die Löwen sehr schwer zu bezwingen und konnten bisher eine Serie  erfolgreicher Heimspiele für sich verbuchen.

Baskets-Coach Falk Möller war sichtlich angefressen nach der letzten Heimpartie seiner Mannschaft, auch wenn diese gegen Bonn als Sieger vom Platz ging. Man wusste um die Stärken der Bonner Nachwuchstalente, konnte aber dem unbekümmerten Auftreten der Gäste nicht in jeder Phase etwas entgegen setzen. Glücklich wird der Schwelmer Coach darüber sein, dass sein Kapitän Tofer Speier, der am vergangenen Samstag nur in der 2.Halbzeit eingesetzt wurde, seine muskulären Probleme auskuriert hat und gegen die Hertener etwas unbelasteter ins Geschehen eingreifen kann. Die Trainingseindrücke im Laufe der Woche waren durch die Bank positiv und die EN Baskets Schwelm scheinen vorbereitet zu sein. Coach Möller erwartet ein schwieriges Spiel und warnt vor dem kommenden Gegner: „Die Hertener Löwen haben einen Kader, den ich zu den Top 4 der Liga zähle. Ihr Saisonstart war unheimlich schwierig, aber sie haben die Kurve offensichtlich bekommen. Wir müssen alles von uns abverlangen und fokussiert bleiben, da wir auswärts antreten und die Hertener Löwen extrem heimstark sind. Das wird kein einfaches Unterfangen!“

Die EN Baskets werden erneut von einer Schar Fans nach Herten begleitet. Ein Fanbus ist ebenfalls im Einsatz.

Spielbeginn ist am Samstag, den 11.03.2017 um 19:30 Uhr (Rosa-Parks-Gesamtschule, Fritz-Erler-Str. 2, 45701 Herten).

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.