EN Baskets Schwelm halten gegen Essen lange mit!

EN Baskets Schwelm halten gegen Essen lange mit!

EN Baskets Schwelm – ETB Wohnbau Baskets Essen (34:35) 74:82

In einer für die Zuschauer ansehnlichen Partie, verloren die EN Baskets Schwelm gegen den klassenhöheren Gegner aus Essen, am Ende mit 82:74. Von Beginn an zeigte das Team von Pure Radomirovic eine defensiv sehr konzentrierte und von hohem Tempo geprägte Leistung. Auch im Angriff schafften sie gegen den ProA-Ligisten Glanzmomente zu setzen. Einen wirklichen Klassenunterschied konnten die Zuschauer in der Halle West zu Schwelm nicht unbedingt feststellen. Dennoch gelang es den Essenern bis zur ersten Viertelpause, einen 4-Punkte-Vorsprung zu verteidigen. Dieser schmolz aber im Verlauf der nächsten 10 Minuten auf einen Zähler, weil die EN Baskets erneut durch gute Verteidigungsarbeit die Offensive der Gäste kontrollierten. Das Schwelmer Angriffsspiel funktionierte sogar etwas besser als im 1.Viertel, brachte aber bis zur Halbzeitpause keinen Vorsprung ein.
Auch unmittelbar nach der Pause ging es auf dem Platz sehr knapp zu. Keinem Team gelang es, den entscheidenden „Punch“ zu setzen und den Run des Abends zu setzen. Die Führung wechselte mehrfach. Aber Essen war immer noch knapp vorne!
Der letzte Abschnitt ging los und die EN Baskets zeigten sich hellwach. In nur kurzer Zeit erspielten sie sich einen 11:0-Lauf und gingen mit 68:59 (34. Min) nach vorne. Eine kleine Essener Unterredung und ein 8:0-Run brachte Essen wieder ran. In den letzten vier Minuten stockte ein wenig der Schwelmer Motor. Offensiv agierten die EN Baskets-Spieler etwas unkonzentriert und waren auch defensiv, offensichtlich vom plötzlichen Aufbäumen der Gäste, überrascht. Für einen letzten Versuch das Ergebnis positiver zu gestalten, fehlte den EN Baskets einfach ein wenig Zeit.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.