EN Baskets Schwelm: Blick nach vorn!

EN Baskets Schwelm: Blick nach vorn!

Neben den aktuellen sportlichen Problemen der EN Baskets Schwelm, wurde in der lokalen Presse (WR/WP) über bestehende Differenzen zwischen der Führung der EN Baskets und den Fans berichtet.
Hierzu hat in dieser Woche ein Treffen zwischen Vertretern der Fans und Verantwortlichen aus der Führung der EN Baskets stattgefunden. In einer sachlich und konstruktiv geführten Diskussion wurden von beiden Seiten Geschehnisse aus der jüngeren Vergangenheit vorgetragen, die letztlich zu dem derzeit schlechten Stimmungsbild geführt haben. Einige Missverständnisse konnten in dem Gespräch direkt ausgeräumt werden, es bestand jedoch Einigkeit darin, dass der Dialog mit den Fans intensiviert werden soll. Die Fans werden daher eingeladen, am Freitag, d. 05.02.2016 um 18.00 Uhr mit den verantwortlichen Vertretern der EN Baskets zusammenzukommen, um umfassend und offen über die entstandenen Probleme zu diskutieren. Ein interessanter Aspekt dabei: Das Treffen wird bereits in der neuen Halle an der Milsper Str. stattfinden. Zu der Veranstaltung werden noch zusätzliche Informationen an die Fans gegeben werden.

Konsens bestand auch darin, dass alle Seiten nach wie vor in dem Ziel zusammenstehen, dass der Basketball in Schwelm zumindest in der 2. Bundesliga Pro B eine Zukunft haben muss. So werden die Fans die Mannschaft am kommenden Samstag im wichtigen Auswärtsspiel beim direkten Mitkonkurrenten Recklinghausen hoffentlich wieder lautstark und mit bekannter Intensität anfeuern. Schön wäre es natürlich, wenn sich auch Zuschauer, die die Mannschaft bei Auswärtsspielen normalerweise nicht begleiten, entschließen würden, das Team in Recklinghausen zu unterstützen. Und wichtig auch, dass eine möglichst ausverkaufte Halle West an dem darauf folgenden Heimspiel am 06.02.2016 gegen die Artland Dragons tatsächlich noch einmal zur „Hölle“ wird.

 

 

(Diese Mitteilung wurde als Ergebnis der Gespräche der lokalen und regionalen Presse zugesandt.)

Keine Kommentare

Kommentar-Funktion deaktiviert.