EN Baskets besiegen Hebeisen White Wings Hanau!

EN Baskets besiegen Hebeisen White Wings Hanau!

EN Baskets Schwelm – Hebeisen White Wings Hanau (40:28) 76:62

Am 5.Spieltag der Saison konnten die EN Baskets Schwelm einen wichtigen Sieg gegen die Hebeisen White Wings Hanau einfahren. In einer Begegnung mit wenigen spektakulären oder glanzvollen Momenten setzten sich die Schwelmer am Ende verdient mit 76:62 durch. Die Mannschaft von Trainer Morzuch agierte weiterhin ohne ihren Aufbauspieler Mathias Perl, der seine Handverletzung noch nicht vollständig auskuriert hat.
Nach einem Korbleger von Hanaus Josef Eichler, einem erfolgreichen Dreier von Baskets-Flügel Jody Johnson und einem Feldkorb von dessen Mannschaftskollegen Sebastian Schröter, führten die Schwelmer schnell mit 5:2. Die EN Baskets erhöhten das Tempo, spielten ihre Angriffe konsequent durch und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Die Hanauer hatten in dieser Phase große Probleme, sich gute Würfe zu erarbeiten und blieben jenseits der Dreier-Linie gänzlich kalt. Doch richtig Kapital daraus schlagen, konnte die Heimmannschaft nicht. Die Offensivaktionen der EN Baskets entwickelten sich ab Mitte des 1.Viertels von Angriff zu Angriff immer pomadiger und wenig zielführend. Doch da die besseren individuellen Fähigkeiten klar auf Seiten der Hausherren zu finden waren, konnten sie die Momente, in denen man einen Hanauer Lauf erwartete, mit einer beherzten Einzelaktion kontern. Zum Viertelende stand ein 17:12-Führung für die EN Baskets auf dem Scoreboard.
Leider plätscherte das Spiel auch im 2.Viertel ein wenig vor sich hin. Viele Glanzmomente sahen die Zuschauer in den zweiten 10 Minuten leider nicht, auch wenn die Trainer beider Teams durch Auszeiten eine bessere Spielkultur auf den Platz bringen wollten. Hanau warf weiter die Dreier daneben, fand wenig Bindung zum Geschehen und Schwelm spielte seinen Stiefel runter und brachte einen zweistelligen Vorsprung über die Zeit.
Das 3.Viertel eröffneten die EN Baskets mit einem erfolgreichen Feldwurf, ließen aber anschließend den Hebeisen White Wings zu viele Freiräume. Hanaus Christian von Fintel bedankte sich mit fünf schnellen Punkten und brachte sein Team gefährlich auf 44:36 heran. Baskets-Coach Thorsten Morzuch reagierte sofort und nahm eine Auszeit, um die Defensiv-Rotation seiner Schützlinge zu besprechen. Der unermüdliche Sebastian Schröter und ein starker Leo Padberg setzten die Vorgaben des Trainers als erstes um und bauten die Führung erneut aus. Die Baskets kontrollierten die Partie, auch wenn die Gäste nun wesentlich besser aus der Distanz warfen. Im letzten Spielabschnitt beantworteten die EN Baskets ein kurzes Aufbäumen der White Wings mit einem weiteren Lauf und zogen immer deutlicher davon.
Spätestens als die Fangesänge in der Halle West angestimmt wurden, stand der Sieger der Begegnung fest. Ohne allzu viele „Highlights“ brachten die EN Baskets Schwelm den dritten Sieg der Saison nach Hause und werden sich ab der kommenden Woche auf das Auswärtsspiel gegen die Weißenhorn Youngstars vorbereiten.

Für die EN Baskets Schwelm spielten: Jody Johnson 9 Punkte (12 Rebounds, 6 Assists), Winterberg, Kramer 7, Lange 5, Dücker 4, Padberg 11, Schröter 20 (12 Rebounds), Erdhütter 1, Chris Johnson 13 (7 Rebounds), Krieger, v. Guionneau 6

Fan-Bus nach Weißenhorn:

Fans, die am 02.11.2014 die EN Baskets Schwelm zur Auswärtspartie nach Weißenhorn im Team-Bus begleiten möchten, können sich unter der Emailadresse: info@www.en-baskets.de anmelden.

Kosten: 20€ pro Person

Die genaue Abfahrtzeit wird noch bekannt gegeben!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.